Einfach mal abschalten

Der FANDOM OBSERVER erscheint nicht mehr. Damit ändert sich auch einiges, unsere Präsenz im Internet betreffend: Wir schalten ab. Nicht alles (so mancher Account im Netz ist schlicht unlöschbar), nicht sofort, aber peu a peu wird der FANDOM OBSERVER als Medium oder aktiver Account aus dem Netz verschwinden.

Heute haben die Admins unserer Seiten bei Facebook und Google+ den Stecker gezogen: „Um die Mittagszeit werde ich die Seite abschalten und mit Tränen in den Augen Abschied nehmen“, war da zu lesen. Damit verabschieden wir uns von der kleinen Schar besonders treuer Leser, so um 250 mögen es gewesen sein, die uns auf beiden Plattformen gefolgt sind.

Die Redaktion verfügte über einige Accounts in Science-Fiction- und Fantasy-Foren, die mittlerweile gelöscht oder deaktiviert sein sollten. Wer noch einen aktiven Benutzeraccount des FANDOM OBSERVER findet, kann uns gern eine Nachricht schicken, wir kümmern uns dann darum.

Unser Google-Account wird heute ebenfalls gelöscht, der Klout-Account des FO ist deaktiviert (und wird irgendwann gelöscht), unser Pinterest-Brett sollte nicht mehr sichtbar sein (wird aber ewig leben), ein paar Accounts bei anderen Services lassen sich nicht löschen. Sei’s drum, leben wir halt als Datenleiche weiter.

Wichtig für alle, die mit uns Kontakt aufnehmen wollen: Alle E-Mail-Konten der Domain fandomobserver.de wurden gelöscht, ausgenommen die des Herausgebers Martin Kempf (mk[at]fandomobserver.de) und die des Webmasters Manfred Müller (mm[at]fandomobserver.de). Um der Impressumspflicht Genüge zu tun und Fragen zur backlist beantworten zu können, bleiben diese Adressen aktiv. Als niedrigschwelliges Kommunikationsangebot bleibt auch unser Twitteraccount vorerst bestehen: twitter.com/fandomobserver

Dieses Blog wird ebenfalls bestehen bleiben, um die zahlreichen Links auf unsere Posts zu erhalten. Hier werden in nächster Zeit jedoch einige Umbauarbeiten stattfinden: Die Startseite wird ein paar kurze Informationen zum FANDOM OBSERVER und Links zum Archiv enthalten; wir denken auch über eine überarbeitete Bestellseite nach.

Der FANDOM OBSERVER war natürlich in erster Linie ein Fanzine, billig gedruckt auf schlechtem Papier, aber in seinen letzten vier Jahren war er auch ein interessantes und lebendiges Projekt im Netz, das wir trotz nachlassendem Engagement sehr genossen haben. Die wichtigste Lehre, die wir daraus gezogen haben, lautet: Es ist völlig egal, mit welchen Mitteln man etwas tut, wichtig ist, daß man es zusammen tut und Spaß daran hat.

In diesem Sinne: Habt Spaß!

Im Namen der Redaktion: Manfred

Veröffentlicht unter Editorial | Sag Deine Meinung!

Fandom Observer 300 – GAME OVER!

Fandom Observer 300FANDOM OBSERVER 300 ist erschienen. Chefredakteur Manfred Müller präsentiert auf 36 Seiten die folgenden Themen:

  • Aus nach zehn Jahren: Petra Hartmann über das Ende der ELFENSCHRIFT-Reihe
  • Fanzine-Kurier: Noch einmal sezieren Holger Marks und Armin Möhle fannische Druckwerke.
  • Kritische Frauen gehen ins Kino: Hestia von Roest, Katrin Hemmerling und Bettina Petrik über Spider-Man, die X-Men und Godzilla
  • Roger Corman: Günther Freunek porträtiert den Meister des B-Movies
  • Coin-Pong-Con: Klaus Sauer mit einem Juwel der fannischen Conberichterstattung

Und das erwartet euch außerdem: Lies weiter!

Veröffentlicht unter Editorial | Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
4 Kommentare

Das vorletzte Mal: FO 299 ist erschienen!

FANDOM OBSERVER 299 ist erschienen.  Auf 13 Seiten widmet sich Chefredakteur Martin Kempf ein letztes Mal folgenden Themen:

Fandom Observer 299

Fandom Observer 299

  • Keine Neuigkeiten vom Radioteleskop Effelsberg
  • Keine Con-Berichte
  • Nichts vom TV
  • Kein Interview

Aber dafür mit dem Fanzine-Kurier, MIrage von Matt Ruff, Ursula K. LeGuin bei Atlantis, den Inklings, der Bestimmung, Her und Noah.
Das FO-Team wünscht viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Und nicht nur das. Wie ja bekannt, endet die Geschichte des FANDOM OBSERVERS mit der kommenden Ausgabe 300. Da wollen wir es natürlich noch mal richtig krachen lassen. Sie wird richtig gedruckt und in Farbe erscheinen. Und dafür hätten wir gerne EURE Beiträge: Anekdoten aus der Vergangenheit, die irgendwie mit dem Observer zu tun haben. Wie ihr den ersten Observer in den Händen hattet, wie Ihr die skurrilen Macher erlebt habt, was Euch so einfällt zu dem Thema.
Schickt Eure Artikel, Bilder oder Zeichnungen an: redaktion@fandomobserver.de.
Vielen Dank!

-> FANDOM OBSERVER 299 kostenlos herunterladen

Veröffentlicht unter Editorial, Inhalt | Sag Deine Meinung!

Fandom Observer 298

Fandom Observer 298FANDOM OBSERVER 298 ist erschienen.  Chefredakteur Florian Breitsameter präsentiert auf 16 Seiten die folgenden Themen:

  • Mit Science Fiction reich und berühmt werden: Zur Ökonomie eines Kleinverlagschriftstellers – Dirk van den Boom verrät, wie man Erfolg hat
  • Ein letztes Mal: Kurt S. Denkena kehrt ein letztes Mal als Fanzineonkel zurück
  • Visionen der Mobilität: Das Auto der Zukunft – Günther Freunek hat sich informiert
  • Captain America 2: The Return of the First Avenger – Bettina Petriks Urteil zum zweiten Film mit Cap

Und das erwartet euch außerdem:
Der Fanzine-Kurier, Science-Fiction-Neuigkeiten und viele Rezensionen.

Das FO-Team wünscht viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

-> FANDOM OBSERVER 298 kostenlos herunterladen

Veröffentlicht unter Editorial | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

Fandom Observer 297

FANDOM OBSERVER 297 ist erschienen. Chefredakteur Olaf Funke präsentiert auf 15 Seiten die folgenden Themen:

fo297_cover

  • Filmrezensionen: Bettina Petrik hat sich AMERICAN HUSTLE, I, FRANKENSTEIN, 47 RONIN und SAVING MR. BANKS angesehen.
  • Buchkritiken: Was taug der neue Roman von John Scalzi?

Außerdem:Armin Möhles Fanzine-Kurier, Buchkritiken zur Festschrift zu Klaus N Fricks Fünfzigsten, PURPUR UND SCHWARZ und OXFORD7.

Das FO-Team wünscht viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

-> FANDOM OBSERVER 297 kostenlos herunterladen

 

Veröffentlicht unter Editorial | 1 Kommentar

Fandom Observer 296

FANDOM OBSERVER 296 ist erschienen. Chefredakteur Günther Freunek präsentiert auf 17 Seiten die folgenden Themen:

FO296x.indd

  • Titelgeschichte: Moskaus unbekannter Raketenbauer – Günther Freunek porträtiert den russischen Gegenspieler Wernher von Brauns, Sergej Koroljow und verrät das Vorbild für den us-amerikanischen Mars-Rover.
  • Der Herr der Serien: Ein Interview mit Dirk van den Boom, SF-Autor, Politikwissenschaftler, Experte für Military-SF-F und und und ….

Und das erwartet euch außerdem:Armin Möhles Fanzine-Kurier mit einem Schwerpunkt auf den Machwerken des ACDs, Rezensionen zu Matthias Falkes Museumsschiff, epochalen Filmen wie DIE PUTE VON PANEM UND PARANORMAL ACTIVITY. Außerdem beschäftogen wir uns mit dem Start neuer Serien und ihr erfahrt das Lieblingsgericht des Osnabrücker Chefredakteurs.

Das FO-Team wünscht viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

-> FANDOM OBSERVER 296 kostenlos herunterladen

Lies weiter!

Veröffentlicht unter Editorial | 1 Kommentar

Fandom Observer 295

Fandom Observer 295FANDOM OBSERVER 295 ist erschienen. Chefredakteur Martin Kempf präsentiert auf 18 Seiten die folgenden Themen:

  • Titelgeschichte: DIE TRIBUTE VON PANEM 2 – CATCHING FIRE begegnet uns aus zwei Blickwinkeln: einmal kurz und gnadenlos von Martin Kempf betrachtet sowie ausführlich und tiefgehend beleuchtet von Bettina Petrik
  • Kino: Bettina Petrik hat „Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten“ gesehen und ein Interview mit Synchronsprecher Otto Waalkes geführt, sie war in „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ und stellt uns das „Carrie“-Remake vor.

Und das erwartet euch außerdem: Lies weiter!

Veröffentlicht unter Editorial | Getaggt mit , , , , , , ,
1 Kommentar

IM GESPRÄCH MIT OTTO WAALKES

München, 08.12.2013 - Viel mehr als nur „der Synchronsprecher“

München, 08.12.2013 – Viel mehr als nur „der Synchronsprecher“

Zum Start des vorweihnachtlichen Kinderfilms Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten lud Constantin Film am 08.12.2013 zur Feier nach München ein, bei der natürlich auch Komiker-Legende Otto Waalkes als Protagonisten-Synchronstimme („Alex“) nicht fehlen durfte. Vor dem Gang über den Roten Teppich begeisterte der Allround-Künstler Klein und Groß mit gewohnt ausgelassenen Posen für die Fotografen und viel Geduld für Autogramme und Fotos. Vorher nahm er sich in einem herzlichen Gespräch Zeit für unsere Fragen.

Lies weiter!

Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , ,
Sag Deine Meinung!

Avengers: Age of Ultron: DIE URSPRUNGSTRUPPE IST KOMPLETT

Jeremy Renner spricht über seine kommenden Projekte

Seit im Mai 2013 das Gerücht umging, es könnte eine folgenschwere Umbesetzung im Marvel Cinematic Universe geben, waren Fans des bahnbrechenden Mega-Erfolgs Marvel’s The Avengers in Sorge.
Jeremy Renner selbst hielt sich lange bedeckt zu seinen kommenden Filmen. Nunmehr jedoch sprach er in einem Interview mit Kellvin Chavez von Latino-Review.com (der Autorin dieses Artikels in Videoform vorliegend) zum ersten Mal über seine Projekte nach den in Kürze erscheinenden Werken The Immigrant und American Hustle.

interview

Latino-Review: Werden wir mehr von Hawkeye in Avengers 2 sehen?

Jeremy: Ja! Natürlich.

Latino-Review: Wissen Sie schon, wann Sie mit den Arbeiten zum nächsten Bourne beginnen werden?

Jeremy: Ich weiß es nicht. Ich kann die Frage nach dem Wann nicht wirklich beantworten. Wissen Sie, es gibt diese Idee, nächstes Jahr irgendwann damit anzufangen. Man arbeitet noch daran, das umzusetzen.

Fans von Jeremy Renners Hawkeye können also aufatmen! Wenn zu Beginn des nächsten Jahres in London mit den Dreharbeiten zu der heißersehnten Fortsetzung, Avengers: Age Of Ultron begonnen wird, werden sich die die sechs Original-Teammitglieder aus dem ersten Film wieder zusammenfinden.

In Avengers: Age Of Ultron werden neben Robert Downey Jr. Chris Evans, Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Scarlett Johansson und Jeremy Renner auch die Neuzugänge James Spader als Ultron, Elizabeth Olsen als Scarlet Witch und Aaaron Taylor-Johnson als Quicksilver ihren großen Auftritt haben.

Bettina Petrik

New York, USA, 07.12.2013
Interview geführt und zur Verfügung gestellt von: Kellvin Chavez, Latino-Review LLC (http://latino-review.com/)
Bildmaterial steht im Eigentum von: Kellvin Chavez, Latino-Review LLC (http://latino-review.com/)
Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , , , ,
Sag Deine Meinung!

Fandom Observer 294

Fandom Observer 294FANDOM OBSERVER 294 ist erschienen.  Chefredakteur Florian Breitsameter präsentiert auf 18 Seiten die folgenden Themen:

  • MucCon 2013: Der dritte Anlauf für den Con in München – Udo Klotz berichtet als Insider
  • Wolkensextett und Invasion der Beobachter: Die Gewinner des Curt-Siodmak-Preises 2013

Und das erwartet euch außerdem:
Der Fanzine-Kurier, Science-Fiction-Neuigkeiten und viele Rezensionen.

Das FO-Team wünscht viel Spaß beim Lesen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

-> FANDOM OBSERVER 294 kostenlos herunterladen

Veröffentlicht unter Editorial | Getaggt mit
1 Kommentar