Thor 7 & 8

Thor 7Band 7 von „Thor“ erzählt die Vorgeschichte zu „Siege – Die Belagerung“. Die neue Reihe habe ich schon verschiedentlich gelobt, weil hier eine sehr gute Verbindung der klassischen Asgard-Motive mit dem in der „Gegenwart“ spielenden Superheldenmilieu gelungen ist. Das gilt auch für „Siege“, den neuesten, größeren zusammenhängenden Handlungsstrang der dieses und die nächsten Hefte dominieren wird.

Interessanterweise spielt der titelgebende Held in Band 8, in dem die Story dann so richtig anläuft, keine große Rolle. Das ermöglicht es den Autoren relativ „unverbrauchte“ Protagonisten, zu nennen sind insbesondere Volstagg und Kendra, ins rechte Licht zu setzen. Soweit dies in einem Comic überhaupt möglich ist, treten diese Gestalten aus ihren plakativ gestalteten Nebenrollen heraus und gewinnen eigenen Charakter. Besonders hinter der Fassade des verfressenen und großmäuligen Volstagg zeigt sich ein Charakter mit dem Herz am rechten Fleck, was sich im Rahmen der Handlung nicht nur dem Leser, sondern auch einigen Polizeibeamten erschließt.

Das tut der Serie sehr gut. Loki spinnt wieder einmal seine Intrigen und verfängt sich wieder einmal halbwegs in seinen eigenenNetzen um dann doch – wie so oft – wieder ein Schlupfloch zu finden. Diesmal sind seine Intrigen aber sehr gefährlich für die Bewohner Asgards, zumal Thor verbannt ist und Baldur, der Regent, die Dinge lange nicht durchschaut. Mit Dr. Doom und Norman Osborn drohen schwergewichtige Gegner aus dem Marvel-Universum.

Ein besonderes Lob geht für Band 7 an die Zeichner Billy Tan und Cary Nord, für die meist sehr passenden Bilder und einige geniale Raumaufteilungen. Es macht Spass, die Serie zu verfolgen!

Karl E. Aulbach

Thor 7/8
Panini Comics, Stuttgart 2010/2011
Nr. 4197815912959 07 und 08

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Abgelegt unter Comics und getaggt mit , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …