FO for DPD? Niemals!

Nein zum DPD!Wir werden immer ein wenig nervös, wenn wir auf der Liste irgendeines Awards den Namen unseres liebsten Infozines finden. Der Fandom Observer hat in 22 Jahren noch keinen Preis gewonnen und jedesmal, wenn er irgendwo nominiert wird, fragen wir uns, ob die Betreffenden den Schuß nicht gehört haben.

Nun passiert es schon wieder: Irgendjemand hat den Fandom Observer auf die Vorschlagsliste des Deutschen Phantastik-Preises gesetzt. Bei der ad hoc einberufenen Redaktionskonferenz lehnte der Herausgeber es ab, den Versand des FO künftig vom DPD übernehmen zu lassen – bis das Team ihm klarmachte, daß wir nicht für den Deutschen Paketdienst vorgeschlagen wurden, sondern für den DPP.

Wenn ihr, unsere treuen Leser, ein kleines bißchen Verstand übrig habt, dann gebt ihr eure Stimme irgendeinem kreuzbraven, philanthropisch veranlagten Fanprojekt. Davon gibt’s ja genug da draußen. Aber verschwendet eure kostbare Meinung nicht an uns – wir haben gerade niemanden, der zur Preisverleihung erscheinen könnte. Ghu sei Dank!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Awards, Editorial und getaggt mit . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …