3. Tolkien-Tag auf Schloß Steprath

Tolkien-TagAm 18. und 19. Juni findet auf Schloß Steprath in Geldern zum dritten Mal der Tolkien-Tag statt, veranstaltet von der Deutschen Tolkien-Gesellschaft, Stammtisch linker Niederrhein.
Hier ein Auszug aus dem Programm: Friedhelm Schneidewind über „DRACHEN unter besonderer Berücksichtigung regionaler Sagen und Legenden“, Dr. Helmut W. Pesch referiert über sein Spezialgebiet: „Von Esperanto bis Elbisch“, Dr. Christian Weichmann stellt die Frage „Wer war eigentlich J.R.R. Tolkien?“, Frank Weinreich behauptet: „Die Phantastik ist nicht phantastisch“, Andreas Zeilinger stellt die provokative Frage „Hat Aragorn die Krone Gondors rechtmäßig erlangt?“, Stefan Servis hat Neuigkeiten zur „Hobbit“-Verfilmung parat und Marcel Bülles stellt die Deutsche Tolkien-Gesellschaft vor. Und das ist längst nicht alles. Lesungen und Hörspiele beschäftigen sich direkt mit dem Thema Mittelerde.
Aber die Veranstaltung fordert mehr als bloßes Zuhören: man kann in Workshops Elbisch schreiben lernen (wieder mit Helmut Pesch), Met brauen oder tanzen lernen, mit dem Bogen schießen, durchs Lager streifen, die Kunstausstellung bewundern, sich in der Gewandungswerkstatt Nähtips abholen oder sein Wissen beim Tolkien-Quiz testen lassen. Zocker vergnügen sich derweil mit dem „Herr der Ringe“-Tabletop oder thematisch einschlägigen Brettspielen.
Die Wochenendkarte kostet € 5,-, die Tageskarte € 3,-, Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt. Einlass ist jeweils ab 10 Uhr

-> www.tolkien-tag-niederrhein.de

-> Bericht der Lokalzeit Duisburg

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Cons, Nachrichten und getaggt mit , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …