Monatsarchive: Juni 2011

K. H. Scheer – Herr der Meere 6

Diesmal kurvt die MARIA STUART in der Gegend von Gibraltar herum. Es gibt schwere Gefechte – und die erbeuteten Schätze an Bord wecken natürlich das Interesse von Konkurrenten im hart arbeitenden Piraten-Gewerbe. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fanzines | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Original oder Synchronisation? Der Deutschen Freud und Leid!

Auch ich habe mir bis zum Jahr 1997 so gut wie alle Filme und Serien in den jeweiligen Synchronversionen angesehen. Mein Englisch erschien mir zwar durchaus annehmbar, da ich es im Beruf täglich gebrauchen muss, doch viele Feinheiten und Wortspiele der Original-Tonspur blieben mir eben doch verborgen. Und dass Jack Lemmon und Peter Sellers oder Sean Connery und Paul Newman im Deutschen die gleichen Stimmen hatten, fiel letztlich nicht so sehr ins Gewicht. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , , , ,
1 Kommentar

ESFS-Awards 2011 – Die Preisträger

Im Rahmen des Eurocon 2011 in Stockholm, Schweden wurden die ESFS-Awards vergeben. Das sind die Preisträger: Lies weiter!

Veröffentlicht unter Awards | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert

Golem 91

Wie immer auch grafisch ein Schmankerl. GOLEM 91 bringt vier Kurzgeschichten von Gabriele Behrend („Improvisationen für S“), Gerald Meyer („Schulfrei“), Udo F. Rickert („Cut up“) und Thomas Templ („Toys“). Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fanzines | Getaggt mit , , , , , , ,
2 Kommentare

Rasante Kurzweil: „Source Code“

Der SF-Thriller »Source Code« ist nach »Moon« das zweite Werk von Regisseur Duncan Jones, und im Vergleich mit dem doch eher behäbigen Erstling von 2009 zieht der Sohn des britischen Musikers David Bowie das Tempo diesmal kräftig an. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , ,
2 Kommentare

Konventionell gestrickt: Karl Schroeder – „Segel der Zeit“

Im Mittelpunkt dieses Romans steht Admiral Chaison Fanning, der nach seinem Präventivangriff auf die Flotte der Falkenformation gefangen genommen wurde und seit einigen Wochen in einem Gefängnis schmort. Zu Romanbeginn wird er von einem Einsatzkommando auf recht spektakuläre aus diesem befreit. Man versetzt den gesamten Gebäudekomplex einfach in Rotation und die Fliehkräfte tun ihr Werk. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert

Schön, aber steril: „Wir sind die Nacht“

Dennis Gansels »Wir sind die Nacht« mit Karoline Herfurth, Nina Hoss, Jennifer Ulrich und Anna Fischer in den Hauptrollen erfindet das Genre sicher nicht neu, spielt aber immerhin in Berlin und ist für eine deutsche Produktion erstaunlich international. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Die Gewinner: Vincent-Preis 2010

Im Rahmen des MarburgCon 2011, der heute zu Ende geht, wurden die Gewinner des Vincent-Preises 2010, des deutschen Horrorliteraturpreises, bekanntgegeben. Der Fandom Observer gratuliert allen Preisträgern! Lies weiter!

Veröffentlicht unter Szene | Getaggt mit , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Brutal, rauh, kraftvoll: Joe R. Lansdale – „Kahlschlag“

„Kahlschlag“ spielt in Ost-Texas der 1930er Jahren. Die große Depression ist an diesem Landstrich, der als tiefste amerikanische Provinz anzusehen ist, nicht spurlos vorübergegangen. Die Zeiten sind hart und die Menschen haben nicht viel zum Leben. Es ist ein entbehrungs- und arbeitsreiches Leben das sie führen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert

Baden-Württemberg Aktuell 331

Mit den weltlichen, turbulenten Ereignissen der letzten Monate beschäftigt sich diesmal das Editorial des Redakteurs. Dann geht es zügig weiter zu den Abstimmungen und Vorstandswahlen, mit dem Ratschlag an die Mitglieder, vor dem Kreuzchenmachen erst mal die Erläuterungen zu lesen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fanzines | Getaggt mit , , ,
2 Kommentare