In eigener Sache: Ruhm & Ehre!

Lesender RaumfahrerGenau, Ruhm & Ehre, mehr gibt es nicht zu verdienen, wenn man ein Fanzine wie den FANDOM OBSERVER macht. Bist Du eitel genug, daß Du Deinen Namen veröffentlicht sehen willst? Kannst Du schreiben, hast eine eigene Meinung und ein dickes Fell? Und kennst Dich in der Szene aus? Cool.

Komm einfach zu uns! Der FANDOM OBSERVER freut sich über frisches Blut: Wir suchen Spartenredakteure für die Ressorts Science Fiction, Perry Rhodan und Games (Computer-, Brett- und Rollenspiele, aber auch Larp), die monatlich ein bis zwei Seiten liefern können, wir freuen uns aber auch über jeden anderen, der einen Beitrag schreiben möchte.

Am liebsten sind uns Reportagen, Conberichte und Interviews, oder, im Netzdeutsch: „original content“ – Werbekrempel abdrucken ist nicht so unser Ding und wir mögen uns auch nicht in die Schlange der Blogger einreihen, die andere Blogger zitieren, ohne sich um die Quelle zu scheren. Besuchst Du also einschlägige Szeneveranstaltungen, über die du immer schon mal schreiben wolltest? Kennst Du interessante Fangruppen und -projekte, über die zu berichten sich lohnt? Und kannst Du ein bißchen fotografieren? Dann komm damit zu uns! Wir zahlen nichts. :-)

Du brauchst Dir übrigens keine Sorgen zu machen, daß Dein Beitrag nicht veröffentlicht wird, weil kein Platz mehr im Heft ist: In unserem Blog ist immer ein Plätzchen für dich frei.

Fanzines machen ist eine Schweinearbeit, aber es macht auch Spaß, ehrlich! Willst Du das nicht mal ausprobieren? Schreiben ist ja auch nicht jedem gegeben … Du brauchst nur einen Computer (hast du) und schon bist du dabei! Du mußt kein Superdesigner und Profilayouter sein (sind wir alle nicht, sieht man auch), du brauchst nur Spaß an der Sache und am Teamwork.

Das ist dir alles viel zu aufwendig? Oh, wir freuen uns auch über Kleinigkeiten: Nachrichten aus erster Hand, Rezensionsexemplare (gern auch ARCs), Bilder von Veranstaltungen, Hintergrundinformationen (off-the-record natürlich), was immer Dir einfällt.

Sprich mit uns! Wir beißen nicht. :-)

Fragen? Wende Dich per E-Mail an Manfred Müller.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Editorial und getaggt mit , , , , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …