Geleitzug nach Andromeda

Geleitzug nach AndromedaWieder mal ein Glanzstück engagierter Fanarbeit vom TCE. Passend zum 50-jährigen Jubiläum der Perry-Serie. Und der Roman läuft wieder so gut, dass die erste Auflage schon restlos verkauft ist. Für Nachschub ist aber schon gesorgt! Ein direkter Anschlußband ist bereits angedacht. (Also so gut wie sicher, wie ich jetzt mal verwegen annehme …)
Kurt Kobler hatte die Idee. Und Norbert Mertens schrieb den Roman zum „Meister der Insel“-Zyklus, der im Jahr 2405 terranischer Zeitrechnung nach der Zerstörung des Zentraltransmitters von Andromeda spielt. In einer Zeit der Serie also, in der noch so richtig was los war – und alles neu. So richtig schön nostalgisch. Dabei trifft Norbert den Stil von Karl-Herbert Scheer so genau, dass man sich wie in alten Serienzeitenzeiten fühlt.
Als Zugabe gibt es noch ein schönes A3-Risszeichnungsposter (sehr detailreich!!!) im Vierfarbdruck von Michael Fey als Erstveröffentlichung. Und das zeigt eines der richtig ultragroßen Raumschiffe aus den glorreichen Zeiten des alten Imperiums.
Ja, das waren noch Zeiten …
Raimund Peter, den jeder ernst zu nehmende Perry-Fan kennen sollte, steuerte das Cover und die Innenillus bei.
Nähere Infos auf der TCE-Webseite (Adresse siehe unten). Und wenn ihr schon auf der Webseite seid, könnt ihr auch gleich bestellen, woll?

Klaus G. Schimanski

Geleitzug nach Andromeda“
TCE
144 Seiten, DIN A5-Format, Softcover
€ 6,50 + € 1,20 Versand

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Abgelegt unter Fanzines und getaggt mit , , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …