Observer-Cartoonist bei PLOP-Jubiläumsausstellung

Logo PlopDie Gründungsherausgeberin des Comicfanzines PLOP, Heike Anacker, organisiert eine PLOP-Ausstellung mit Rahmenprogramm in Köln:

„30 Jahre PLOP – Independent-Comics und mehr“. Eine Veranstaltung vom 24. September bis 9. Oktober 2011 anlässlich des runden Geburtstages des unverwüstlichen Comic-Fanzines: Eine Ausstellung mit Comics der PLOP-Köppe Heike Anacker, Andreas Alt und anderen, dazu Lesungen, Performances, Papiertheater und Musik. Freiwillige HelferInnen für diese No-Budget-Veranstaltung sind willkommen.

Matthias LangerWer selbst Fanzines oder ähnliches herausgibt, kann sich auf jeden Fall am Fanzinetisch beteiligen. Wie Heike schreibt, sind auch Vorschläge für weitere Programmbeiträge sehr willkommen. Vorschläge können an Andreas Alt (andreas_alt[at]t-online.de) geschickt werden.
Der Clou für Observer-Leser: Hofcartoonist Matthias Langer ist mit seinen Cartoons ebenfalls in der Ausstellung vertreten:

… ist aber sehr indiemäßig – nix schicke rahmen und prosecco. eher fotokopien an wäscheleine und kölsch …

Programm

Samstag/Sonntag, 24./25. September

  • Samstag 15.30 Uhr

    Vernissage; Eröffnungsparty (?); Treppenhauskonzert; Poetry-Slam; Bücher-/Fanzine-Tisch; Renée Blume liest aus Walter Moers’ „Stadt der träumenden Bücher“

  • Sonntag 15.30 Uhr
    Papiertheater-Stück „Ute bei den Ute“ vom Theater in der Pappschachtel/Microtheater „Fin de Siècle“ und 17.30 Uhr Ilse Kilic mit Lesung oder musikalischem Beitrag

Samstag/Sonntag, 1./2. Oktober

  • Comic-Workshop mit Peter Schaaff/comicademy. Entweder ein Kurs à 8 Std. oder zwei Kurse à 4 Std., verteilt auf Vor- und Nachmittag; Moers-Lesung; Poetry-Slam; Bücher/Fanzine-Tisch

Samstag/Sonntag, 8./9. Oktober

  • Samstag 17.30 Uhr
    Papiertheaterstück „Die Planetenfahrt des Giancarlo di Parma“
    Moers-Lesung; Bücher/Fanzine-Tisch

Ort: Kunstraum Renée Blume unter dem alten Leuchtturm
Venloer Str. 389 / Ecke Heliosstr.
50825 Köln-Ehrenfeld

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Ausstellung und getaggt mit , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …