Gestorben: H. G. Francis (†3.11.2011)

H.G. Francis

H.G. Francis (Foto: perry-rhodan.net)

H. G. Francis ist am 3. November 2011 im Alter von 75 Jahren gestorben. Francis, der mit bürgerlichem Namen Hans Gerhard Franciskowsky hieß, schrieb ab 1971 bis 2004 für „Perry Rhodan“, nachdem er zuvor unter anderem Romane für die Bastei-Heftromanserien „Rex Corda“ und „Commander Scott“ geschrieben hatte und 1970 bei „Atlan“ einstieg. Francis schrieb auch viele Hörspiele, vor allem für das Label Europa. „Die Gruselserie“, „Commander Perkins“ (hierfür schrieb er später auch eine Buchreihe, die bei Schneider erschien) und „Masters of the Universe“ seien genannt. Darüberhinaus schrieb er unzählige Historische Romane, Kinderbücher und vieles mehr.

Quelle: phantastik-news.de

Links

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Autoren, Nachrichten und getaggt mit , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …