Perryleaks: PERRY RHODAN NEO 12
von Hermann Ritter?

Hermann Ritter

Hermann Ritter (Foto: perry-rhodan.net)

Seit ein paar Tagen sendet er wieder: @Perryleaks, der bei Twitter Nachrichten aus dem Umfeld von „Perry Rhodan“ an die Außenwelt weitergibt, für gewöhnlich heftig dementiert von der Redaktion. Heute meldete er (oder sie?), daß der Autor von PERRY RHODAN NEO 12 Hermann Ritter heiße:

Muß man ein guter Freund des Chefredakteurs sein, um bei NEO mitschreiben zu dürfen? Band 12 stammt von Hermann Ritter ,,,

Ganz substanzlos ist das Gerücht möglicherweise nicht. „Hermann Ritter betreut seit Jahren die PERRY RHODAN-Clubnachrichten, die vierwöchentliche Beilage in der PERRY RHODAN-Erstauflage. Darüber hinaus war er Gründungsvorstand der PERRY RHODAN-FanZentrale und stand der größten Vereinigung aller PR-Fans einige Jahre lang vor“ kann man über den langjährigen Freund des Rhodan Chefredakteurs Klaus N. Frick auf perry-rhodan.net lesen – dort tritt er regelmäßig auch als Kolumnist in Erscheinung. Auch als Autor ist Ritter kein unbeschriebenes Blatt: er hat wissenschaftlich zum Thema Rollenspiele gearbeitet, Sachbücher veröffentlicht, zahlreiche Fantasy-Erzählungen in FOLLOW, zusammen mit Erik Schreiber einen Roman, der im Battletech-Universum spielt und nicht zuletzt zwei „Perry Rhodan“-Action-Titel. Was also ist dran an den dürren Perryleaks-Zeilen?

Direkt befragt antwortet der gelegentlich wortkarge Darmstädter, den wir als langjährigen Mitarbeiter des FANDOM OBSERVER hoch schätzen:

Es ist völliger Unfug zu behaupten, dass ich PERRY RHODAN NEO 12 schreiben würde. Ich weiß, wer ihn schreibt, wir 2 sind weder körperlich noch geistig identisch.

Von Klaus N. Frick war keine verwertbare Stellungnahme zu bekommen, aber es ist bekannt, daß er sich gelegentlich unwirsch über Perryleaks-Informationen geäußert hat. Tatsache ist aber auch, daß Perryleaks bisher niemals Falschinformationen geliefert hat, seien sie auch noch so undeutlich formuliert gewesen. Richten wir uns also darauf ein, daß der neue NEO-Autor nicht „Hermann Ritter“ heißen wird. Auf das Pseudonym aber dürfen wir gespannt sein …

Nachtrag

Um mir die mühevolle Recherchearbeit etwas zu erleichtern, war Hermann Ritter so freundlich, mir den folgenden Auszug aus der Liste seiner Veröffentlichungen zu schicken. Nicht, daß jemand auf die Idee kommt, er erhalte Schreibaufträge nur aus alter Freundschaft. Ich kann an dieser Stelle aus eigener Anschauung bestätigen, daß Hermann höchst lesbar schreiben kann.

Erzählendes in Druckform

“Im Schatten des Pulverturms”
2011, Kurzgeschichte, Steampunk
In Erik Schreiber (Hrsg.) “Geheimnisvolle Geschichten 2: Steampunk”

“Das Erbe des Divestors”
2009, Heftroman, Science Fiction
PERRY RHODAN ACTION 31

“Feinde des Lebens”
2009, Heftroman, Science Fiction
PERRY RHODAN ACTION 22

“Blau in Blau” als „Stellaris 5“
2008, Kurzgeschichte, Science Fiction
In Hubert Haensels “Das Stardust-System“, PERRY RHODAN 2438

“Raumpiraten”
2007, Kurzgeschichte, Science Fiction
In Dirk van den Boom (Hrsg.) “Negatives Bevölkerungswachstum“,
Kurzgeschichten zur Serie “Rettungskreuzer Ikarus“

“Früchte voll Bitterkeit“ (gemeinsam mit Erik Schreiber)
2006, Roman, Science Fiction
Roman in der Reihe “BattleTech“ (FanPro)

“Träume niemals von daheim”
2002, Kurzgeschichte, Fantasy
Einige Male erschienen (z.B. in den “Veleyer Geschichten”), letztmalig in
FOLLOW 374

“Der dritte Mann”
1999, Kurzgeschichte, Fantasy
Einige Male veröffentlicht; letztmalig in FOLLOW 363

“Er ist’s”
1990, Kurzgeschichte, Fantasy
TAURUS 8 (Magazin)

“Drei Bänder aus Eisen”
1986, Novelle, Märchen
Eigenverlag

Herausgeber

MAGIRA – Jahrbuch zur Fantasy (gemeinsam mit Michael Scheuch)
seit 2001 jährlich
Sekundärwerk zur Fantasy (FantasyClub e.V.)

Sekundäres

Perry Rhodan-Kolumne “Sektorknospen” und Artikel “Plejaden”
2011, Artikel
In ANDROMEDA SF-Magazin 151 des Science Fiction Club Deutschland e.V.
Zwei Artikel zum 50. Geburtstag der “Perry Rhodan”-Serie

“Lasst uns Menschen würfeln! Sprechende Tiere im Fantasy-Rollenspiel”
2011, Artikel
Erschienen in Bonacker (Hrsg.) “Hasenfuß und Löwenherz. Tiere und Tierwesen in der phantastischen Kinder- und Jugendliteratur”

“Rechtsextremismus, Satanismus und das Neuheidentum”, gemeinsam mit Haimo Grebenstein
2011, Artikel
Erschienen in Kliemannel (Hrsg.) “Heidnisches Jahrbuch 2011″

“Delling”
2009, Artikel
Erschienen in Junker/Kliemannel (Hrsg.) “Heidnisches Jahrbuch 2010″

“Verbogene Geschichte”
Besprechung von “Mit dem Balkenkreuz zum Mond” von Friedrich Georg
2009, Artikel
Erschienen in SKEPTIKER 4/2009

“T.N.T. Smith – Der Jäger der Unsterblichen”
2009, Artikel
Erschienen in NOVA 15

“Von außen gestellte Fragen an die Edda”
2008, Artikel
Fragen an die “Edda” (in “Heidnisches Jahrbuch 2008″); nachgedruckt in
HERDFEUER 25 (2010)

“Naturspiritualität heute. Das Wissen der weisen Frauen und Männer“
2006, Sachbuch
Esoterik-Einführung (Lüchow)

“Dark Orion”
2004, Artikel
Über die dunklen Hintergründe von “Raumpatrouille Orion” (in SOL 33)

“Gustav Meyrink“
2002, Artikel
Erst als eigenständige Publikation, dann als Artikel in “Die vergessenen
SF-Klassiker“ (herausgegeben von Hardy Kettlitz, Shayol Verlag; eine
überbeitete Version erschien als “Der Herr des Golem” in DER GOLEM 3,
2001)

“Zum 100. Geburtstag von Stanley G. Weinbaum”
2002, Artikel
(In PHANTASTISCH! 6)

“Geschichte und Magie bei Harry Potter“
2001, Artikel
Inklings-Jahrbuch 2001 (Brendow Verlag)

“Die seltsamen Verwandlungen des Wilhelm Reich”
2001, Artikel
Wilhelm Reich (in DER GOLEM 4)

“Kontrafaktische Geschichte, Unterhaltung versus Erkenntnis“
1999, Artikel
In “Was wäre wenn“ von Michael Salewski (Hrsg.) (Franz Steiner Verlag)

“Wie faschistisch ist die Fantasy“ (gemeinsam mit Klaus N. Frick)
1995, Herausgeber & Artikel
Sonderband zum Thema “Faschismus & Fantasy“, unter besonderer
Berücksichtigung von Christian Worch (Science Fiction Club Deutschland
e.V.)

“Kontrafaktische Geschichte”
1995, Magisterarbeit
Magister (M.A.) als Historiker und Politiologe an der Technischen Hochschule Darmstadt

“Romanwelten und Rollenspiele”
1994, Artikel
In WUNDERWELTEN 20 (FanPro)

“Alternative Geschichtsentwicklungen”
1993, Artikel
In FANTASIA 74/75, Band zum Dritten Kongreß der Phantasie in Passau,
EDFC e.V. (Hrsg.)

“Fantasy-Rollenspiel als Therapie”
1989, Artikel
In FANTASIA 42/43, Band zum Zweiten Kongreß der Phantasie in Passau,
EDFC e.V. (Hrsg.)

“Struktur und Funktion von Fantasy-Rollenspielen”
1988, Diplom-Arbeit
Diplom als Diplom-Sozialarbeiter an der evangelischen Fachhochschule
Darmstadt

Über mich

“Versuch eines Werkstattberichts” in SOL 54, 2009

Interview über die “PerryRhodan Fanzentrale e.V.” in Eckhard Schwettmann (Hrsg.) “AllMächtiger! – Faszination Perry Rhodan”, 2006

“Conan und Perry Rhodan im Zwielicht” von Klaus Farin, TAZ vom 14./15.12.1996

Preise

1. Erzähler 2010 in Follow (“Fellowship of the Lords of the Lands of Wonder”)

Deutscher Phantastik Preis 2010 als Herausgeber des besten Sekundärwerks (gemeinsam mit Michael Scheuch) – MAGIRA, dem Jahrbuch für Fantasy

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Autoren, Nachrichten und getaggt mit , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Perryleaks: PERRY RHODAN NEO 12
von Hermann Ritter?

  1. bhaak sagt:

    Und heute haben wir die offizielle Meldung, dass Herrman Ritter Perry Rhodan NEO 13 schreibt.

    Perryleaks trifft knapp daneben!

  2. Pingback: NEO Band 13: Hermann Ritter wirft „Schatten über Ferrol“ | Fandom Observer

  3. Jonas sagt:

    Das erstemal, dass sich Perryleaks geirrt hat. Oder hat da jemand absichtlich falsche Infos weitergegeben um LEaks zu entlarven? Es darf spekuliert werden. Oder hat sich Leaks einfach nur vertippt?