Zombies! Die 8. Vienna Fantasy Gaming Convention

8. Vienna Fantasy Gaming Convention - Zombifizierung

Fachpersonal für Zombifizierung (lebendig) · (Foto: Markus Koch)

Äußerst adrett stehe ich vor dem Eingang zur Veranstaltungshalle einer Wiener Schule. Weißes Kurzarmhemd, schwarze Bundfaltenhose, rote Krawatte, Namensschild und roter Kuli. Leicht blutbespritzt mein Hemd, an der Kette mein Lieblingszombie. „Shaun, du hast da was Rotes.“ Den Satz höre ich heute nicht zum letzten Mal.

Das Motto der 8. Vienna Fantasy Gaming Convention am 30. Oktober 2011 ist, wie der informierte Geek bereits bemerkt haben dürfte, Zombies. Passend zur neuen Staffel von „The Walking Dead“, den beiden dazu erscheinenden Brettspielen und dem generellen Trend der lebenden Toten, in den Mainstream vorzuwanken. Schon im Vorfeld hat Harry Hinterbuchinger, Mastermind der Veranstaltung und Betreiber des beliebten Wiener Comic-, Brettspiel- und Rollenspielgeschäfts „Planet Harry“, viel Präsenz gezeigt. Ein kleines Vorschau-Magazin und der eigens kreierte Energy-Drink „Zombie-Schlürf“ wurden überall dort verteilt, wo sich die Horrorfans tummelten. Doch nicht nur sie, sondern ein guter Querschnitt durch das hiesige Fandom findet sich an diesem Sonntag zur VFGC ein.

8. Vienna Fantay Gaming Convention

Das gilt auch für die Leute hinter den Ausstellungstischen. Einerseits gibt es viel zu kaufen und zu schmökern, längst nicht nur am Stand von Planet Harry. Auf 26 Standmetern wird gebrauchte Ware angeboten, vom SF-Buch über Brettspielklassiker bis hin zum Rollenspiel-Sammlerstück. Die Rollenspielvereine der Umgebung präsentieren sich und bieten Demo-Runden an, auch das Pegasus-Supportteam ist mit frischen Brettspielen aus Essen, Munchkin und Shadowrun aktiv. Besonders präsent ist auch die Wiener Indie-Szene. Alexander Schiebel von Ace of Dice stellt sein „Destiny Beginner“ ebenso vor wie Markus Leupold-Löwenthal sein ROBiN-Rollenspiel. Die Macher des neu erschienenen österreichischen Steampunk-Rollenspiels „Finsterlande“ geben Proberunden, Markus Haydn zeigt erste Artworks eines Fantasy-Rollenspiels in einer an die Antike angelehnten Welt namens „Legenden von Celeira“. Ebenfalls Indie, aber elektronisch und besonders passend zum Thema ist der Stand von „Team Vienna“, wo wir das gerade auf Facebook veröffentlichte Social Game „Zombiees!“ antesten können.

Die VFGC ist aber nicht nur eine Schmöker-, sondern vor allem eine Mitmach-Con. Also spreche ich eine Zeile für eine Zombiegeschichte der Hörspiel-Werkstatt Wien ein und spiele bei einer Demo-Runde des Dresden-Files-RPG mit. Dabei stellt sich leider einmal mehr meine persönliche Abneigung gegen Urban Fantasy heraus, obwohl das mehrfach preisgekrönte System sehr reizvoll ist. Natürlich mache ich auch beim Kostümwettbewerb mit, wenn ich schon beim Rollenspiel-, Literatur-, Zeichen- und Fotowettbewerb nicht eingereicht hatte. Ohne Schnäppchen geht es dann doch nicht: „A Penny for My Thoughts“, „Sundered Skies“ und das gute alte „Cosmic Encounter“ landen auf meinem Stapel. Zudem ein 30-Euro-Gutschein von Planet Harry sowie ein goldener Planet-Harry-Troll für das beste Kostüm – gemeinsam mit meinem Lieblingszombiegirl.

Mein Fazit ist damit durchwegs positiv. Leider geht es dem Organisator Harry nicht ganz so, wie er auf seiner Website berichtet:

Harry Hinterbuchinger

Harry Hinterbuchinger (Foto: Markus Koch)


„Irgendwie schaffe ich es einfach nicht zu vermitteln, wie wichtig ein jährlicher Event für die österreichische Szene wäre. Die notwendige Besucherzahl, um die Con als erfolgreich zu bezeichnen, wird regelmäßig unterschritten, internationale Aussteller zeigen wegen der zu geringen Besucherzahlen kein Interesse, nationale Aussteller bleiben aus weil sie gerne viel Umsatz machen würden und nicht einfach nur einen Festtag des Genre Spiels mit gestalten wollen.“

So klein eine Szene auch sein mag, das heißt offenbar noch lange nicht, dass alle am selben Strick ziehen. Deswegen wird es 2012 voraussichtlich keine Vienna Fantasy Gaming Convention geben.

MARKUS WIDMER

Markus WidmerMARKUS WIDMER
ist geborener Schweizer und gelernter Wiener,
Vater zweier Söhne und Rollenspieler.
Er ist Teil des Supportteams für Cthulhu und hat für Pegasus
mehrere Werke aus dem Englischen übersetzt.
Seine Stimme gibt es im Podcast von Cthulhu.de zu hören.
.
 

Das könnte Dich auch interessieren:

Abgelegt unter Cons und getaggt mit , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Zombies! Die 8. Vienna Fantasy Gaming Convention

  1. asldkfj sagt:

    “So klein eine Szene auch sein mag, das heißt offenbar noch lange nicht, dass alle am selben Strick ziehen” … Je kleiner die Gruppen, desto konservativer und arroganter sind sie … (ist doch das Gegenteil von Mainstream … oder?)

  2. Michael sagt:

    Hallo Markus,

    danke für die nette Erwähnung! Hier findest Du noch einige Bilder zu der 8. Vienna Fantasy Gaming Convention:

    http://www.flickr.com/photos/teamviennagames/sets/72157628050464448/

    Beste Grüße,
    Michael (von Team Vienna Games)

  3. Danke Michael! Der findige Leser wird den Autoren des Artikels unter deinem Link wiederfinden. :-)

  4. Markus,

    hat das Mädel, das Du da am Halsband herumzerrst, das Wochenende überlebt? :-)