Exodus 28

Exodus 28Hier kann man wieder nicht mal ansatz­weise meckern.
Wieder kommt die gute Aufmachung den Grafikern besonders entgegen. Das gefällt mir natürlich außerordentlich ;-) . Lothar Bauer (von dem auch das Cover ist) ist diesmal die Galerie mit neun farbigen Seiten gewidmet.

Die Storys sind wieder etwas für Freunde von Geschichten, die sich auf das Wesentliche konzentrieren. Und es ist gut zu wissen, dass diese Leser – wie auch die Autoren – im Zeitalter aufgeblasener Pillepalle-Trilo­gien nicht ausgestorben sind.

Für die nächsten geplanten Themenausgaben sind bereits einige Beiträge eingereicht worden. Das freut die Herausgeber, denn, wie sie meinen: Zu einem vorgegebenen Thema kommen zwar – nach der Erfahrung mit der Nummer 25 – weniger Texte, diese seien aber von höherer Qualität. Der Leser könne sich also vorfreuen.

Klaus G. Schimanski

EXODUS 28
„Von fernen und ­anderen Reisen“
Kontakt: René Moreau, Schillingstraße 259, 52355 Düren
(www.exodusmagazin.de)
102 Seiten, DIN A4, teilweise farbig
Preis inkl. Versandkosten: € 9,90, 2er-Abo: € 19,00

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Abgelegt unter Fanzines und getaggt mit , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …