Monatsarchive: Februar 2012

Dunkel und blutig:
Groß & Schultes – »Im Schatten des Blutmondes«

Groß & Schultes - „Im Schatten des Blutmondes“ Gainas, ein Krieger aus dem Stamm der Gutani, erreicht Skiluros, die größte Stadt der bekannten Welt, die vom Glanz ihrer Vergangenheit lebt, einst Hauptstadt eines mächtigen Imperiums, das schon lange untergegangen ist. Nun beherrschen die wilden Ah’tain des Uldin Skeidh die Stadt. Auf die Nachricht, daß Schiffe sich der Küste nähern, verlassen die Ah’tain Skiluros und überlassen die Bewohner ihrem Schicksal, denn ihr Herrscher Uldin weiß, da segeln die Nachtschatten heran und sie tragen die Gier nach Blut in ihren Herzen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , , , , , ,
1 Kommentar

Terra Nova: Schlitzer und andere Echsen

Logo „Terra Nova“
3,12 Millionen Zuschauer wollten am 27. Februar den Start der amerikanischen TV-Serie „Terra Nova“ bei Pro Sieben verfolgen, von den jungen Zuschauern waren das 2,27 Millionen, was einen Marktanteil in dieser Gruppe von 16,4 Prozent bedeutet. Da das Interesse an der Mischung von Science Fiction und Dinosaurier-Flair recht groß zu sein scheint, hier ein paar Ressourcen für Ungeduldige, die mehr über das „Terra Nova“-Universum wissen wollen – vor allem die „Schlitzer“ haben es den Zuschauern angetan … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fernsehen | Getaggt mit , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Bettlektüre für die Schwarze Szene: Michael Zandt, »Hapu: Teufel im Leib«

Michael Zandt - „Hapu: Teufel im Leib“ Hapu ist eine Asartu, eine Art Katzenmensch, die als wohlintegrierte Minderheit in der menschlichen Gesellschaft leben. Sie, wie auch die meistenteils christlichen (!) Dämonen, sind Geschöpfe Luzifers, den die Asartu weiterhin anbeten, auch wenn der Höllenfürst machtlos in einem ewigen Gefängnis schmachtet. Es existiert eine Insel genannt Kemet, auf der orthodoxe Asartu eine eigene, von der Weltgemenschaft geächtete Nation errichtet haben. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Unerfüllte Wünsche:
Stephan R. Bellem – »Welt aus Staub«

Stephan R. Bellem - „Welt aus Staub“ Trotz aller Versuche, eigene Wege zu gehen und bekannte Muster zu vermeiden, ist „Welt aus Staub“ eine konventionelle Geschichte. Sie hat spannende Momente, packt mich aber nicht. Ich finde nichts zum Mitfiebern, ich zweifele nicht, daß Elaine einen Ausweg findet, ich hätte nichts dagegen, den Langweiler Sam ins Unglück rennen zu sehen, ich mag nicht wirklich glauben, daß die Bösen so dämlich sind. Probe nicht bestanden. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
1 Kommentar

Verbockt: Inklings-Jahrbuch 28

Inklings-Jahrbuch 28 Dieser Band zur Inklings-Tagung 2010 steht unter dem Motto „Die produktive Rezeption der Inklings im 21. Jahrhundert“. Das hätte ein schönes Thema werden können, aber leider war es in den Fingern der Inklings. Das wichtigste vorab: Sie haben es verbockt. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , ,
1 Kommentar

Matthias Langer: Alien Contact

Matthias Langer: Alien Contact Erstkontakt, Cartoon von Matthias Langer aus dem Jahr 1992 Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cartoon | Getaggt mit ,
Kommentare deaktiviert

Zurück zum Papier: Phantast Jahrbuch 2011

PHANTAST-Jahrbuch 2011 Zusammen mit der fünften Ausgabe kündigen die Macher ein PHANTAST-Jahrbuch mit ausgewählten Beiträgen des Jahres 2011 an. Angereichert wird das 200 Seiten starke Werk mit Kurzgeschichten von Stefanie Mühlsteph, Andreas Winterer sowie Sean und Susanne O’Connell, einer Reihe zusätzlicher Artikel und frischen Illustrationen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fanzine, Nachrichten | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert

Politisch befremdlich – Dan Simmons, »Flashback«

Dan Simmons - „Flashback“ Die USA bestehen nicht mehr aus einundfünfzig, sondern nur noch aus vierundvierzig Staaten – Hawaii wurde von Japan vereinnahmt, Texas unabhängig, die übrigen (Südwest-) Staaten von vertriebenen Mexikanern, der Reconquista, erobert. Israel wurde durch einen Atomwaffenangriff zerstört, das Weltkalifat hat sich, u. a. von Teheran aus, über den Nahen Osten, Europa, Nordafrika, Asien und Kanada ausgebreitet. Die USA stellen Truppen für die Kriege der Japaner in China und Indien. Ein großer Teil der US-amerikanischen Bevölkerung ist abhängig von der Droge Flashback, die es den Konsumenten ermöglicht, jede beliebige Erinnerung originalgetreu nachzuleben. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , ,
1 Kommentar

Spaß! Spaß! Spaß! – Hal Duncan, »Signum«

Hal Duncan - „Signum“ Wieder verlangt der 1971 in Schottland geborene Hal Duncan seinem Publikum ein hohes Maß an Konzentration und Durchhaltewillen ab. Denn immer noch wütet im Multiversum ein erbittert geführter Krieg, während einzelne Mächtige in den Falten des Vellum ihre privaten Herzogtümer errichtet haben. Aber eine verschworene Gruppe umherziehender Gaukler benutzt die Aufführung einer Harlekinade zu weit aufrührerischen Zwecken. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Nicht totzukriegen: »Wrong Turn 4«

»Wrong Turn 4« 2003 gestartet und 2007 und 2009 mit sehr passablen Fortsetzungen weitergeführt, sind die Filme der »Wrong Turn«-Reihe Vertreter der klassischen Slasher-Schule. Eine Gruppe junger Leute ist auf der Suche nach ultimaten Partyfreuden, nimmt aber irgendwo die falsche Abzweigung und verirrt sich in der Prärie. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , ,
1 Kommentar