In eigener Sache:
Eine Kerze für den Fandom Observer

FO Kerze477 Artikel und knapp 50.000 Besuche später ist es soweit: Unser Blog feiert Geburtstag! Heute vor einem Jahr ging der FANDOM OBSERVER online! Also als Blog, denn im Netz sind wir ja schon lange. Tusch und Dank an alle, die uns lesen!

Eigentlich könnten wir an dieser Stelle ein schickes Gewinnspiel machen, aber da die Restbestände der FANDOM-OBSERVER-T-Shirts immer noch verschollen sind und wir noch keine neuen gemacht haben (wird aber Zeit, mein altes zerfällt) und T-Shirts sowieso keine richtige Kleidung sind, also eigentlich, und Jungs mit Bauch in T-Shirts sowieso komisch aussehen … oder, um es mit Jürgen Zeltinger zu sagen: Kein Applaus, weiter geht’s!

Um diesen Anlaß würdig zu begehen, wünschen wir uns von euch vor allem eins: jede Menge Kommentare. Was gefällt euch überhaupt nicht? Was können wir besser machen? Was wünscht ihr euch von uns für die Zukunft? Welches Thema haben wir sträflich vernachlässigt? Haut in die Tasten und sagt es uns!

1 Jahr FANDOM-OBSERVER-Blog: Und? Wie fandest Du es?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Editorial und getaggt mit , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf In eigener Sache:
Eine Kerze für den Fandom Observer

  1. RoM sagt:

    Im Grunde läßt sich an jedem Tag etwas Neues im FO-Blog finden & lesen. Fleiß ist also ein Markenzeichen. So kommt es, daß ich im Blogg Beiträge meiner Kollegen noch einmal intensiv durchlese – eben, weil die Funktion (wie der Anreiz) eines direkten Kommentars besteht.
    Soweit das Positive!
    Mein dezenter Kritikpunkt liest sich dagegen eher wie intensiviertes Erbsengezähle…jedenfalls hat sich in der Mitarbeiterliste des Blogs ein Dopplungsfehler eingeschlichen. Andreas Nordieks Kürzel “anno” findet sich so auch hinter meinem Namen :-)
    Ich hoffe einmal, daß die Resonanz auf Deine Umfrage (“”) ansprechend ist.
    Danke für das Jahr intensiver Aufbautätigkeit!

  2. Den Kritikpunkt habe ich ganz dezent ausgeräumt. Danke für den Hinweis!

  3. Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen!
    Für mich ist es, als wäre das Blog schon immer da gewesen. Na ja, ich kenne den Fandom Observer auch erst seit etwa 13, 14 Monaten. Vielleicht hat es damit zu tun ;)
    Ich freue mich auf das nächste Jahr!

  4. Rüdiger sagt:

    FO online gehört zu den wenigen Seiten, die ich mehrfach in der Woche besuche. Happy Birthday zum Ersten!

  5. WolfsPAD sagt:

    Herzlichen Glückwunsch. Mein Blog hat auch inzwischen ein Jahr auf dem Buckel. Natürlich nicht mit der Masse an Besuchern.
    Für mich war es letztes Jahr ein schöner Rückeinstieg in diese Szene, der ich vor Jahren auch mal intensiv angehört habe. Somit schwelge ich beim Lesen immer wieder in schönene Erinnerungen.

    Danke

  6. Auf den FANDOM OBSERVER-Blog werde ich zumeist durch Twitter-Hinweise gelockt; dann lese ich ihn aber immer wieder gern und mit großem Vergnügen. Ich mag den FO, und ich mag den Blog.