Jean Giraud (1938–2012)

Jean Giraud 2008

Jean Giraud (Foto: Jarek Obważanek)

Wie seine Ehefrau und seine Schwägerin dem Radiosender Europe1 gegenüber bestätigten, ist der französische Schriftsteller und Zeichner Jean Giraud am Morgen des 10. März verstorben. Giraud, Schöpfer der Comicserie „Leutnant Blueberry“, war auch unter den Pseudonymen Moebius und Gir bekannt.

Nach dem Studium der angewandten Kunst an der Académie des Beaux-Arts in Paris veröffentlichte Jean Giraud 1956 seinen ersten Comic in Magazin Far WestJean Giraud wuchs bei seinen Großeltern auf, nachdem sich seine Eltern in seinem dritten Lebensjahr trennten. 1955 unternahm er seine erste Mexiko-Reise und besuchte seine Mutter, die ein Jahr zuvor mit ihrem mexikanischen Lebensgefährten dorthin zog. Er blieb 8 Monate bei ihr und bereiste während der Zeit das Land. Die Landschaften Mexikos, die Wüste und die Farben hatten starken Einfluss auf sein Werk. Nach dem Studium der angewandten Kunst an der Académie des Beaux-Arts in Paris veröffentlichte Jean Giraud 1956 seinen ersten Comic in Magazin Far West. Weitere Western-Comics erschienen in verschiedenen anderen Magazinen. Ab 1958 leistete er 27 Monate lang den Wehrdienst in Deutschland und Algerien ab.
Quelle: Wikipedia

Giraud war 1975 Mitgründer des Verlages „Les Humanoïdes Associés“, der die Comiczeitschrift MÉTAL HURLANT (deutsche Ausgabe: SCHWERMETALL) herausbrachte. Girauds Pseudonym Moebius erlangte Berühmtheit mit der Serie „Die hermetische Garage des Jerry Cornelius“, deren Hauptfigur Major Grubert als alter ego von Giraud angesehen wird. Unvergessen ist die sechsteilige Reihe um John Difool, die er zusammen mit Alejandro Jodorowsky entwarf. Bedeutend waren auch seine Entwürfe für Filme wie „Tron“, „Abyss“ und Luc Bessons „Das fünfte Element“.

Mit Jean Giraud verliert die Fünfte Kunst einen herausragenden schöpferischen Geist.

Quelle: Europe 1

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Comic, Nachrichten und getaggt mit , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Jean Giraud (1938–2012)

  1. RoM sagt:

    Seine Comix & Figuren sind wohl der Gegenpol zu den klassischen Über-Superhelden der Stars & Stripes Ersatzschlachtfelder.