Leipzsch 2012: »Es isch eine draurige Sach …«

Leipzig 2012

Leipzsch 2012, „Perry Rhodan“-Chefredakteur Klaus N. Frick wendet sich mit einer erschütternden Erklärung an die betroffenen Fans: „Es isch eine draurige Sach, aber dees Dimesggsda-Driebwergg gits nimma …“

(Die Redaktion bittet um Nachsicht für die unzureichende Transkribierung des Schwäbischen. Unser Budget reicht leider nicht für eine Übersetzungsabteilung voller native speaker … Dank an Klaus für die Hilfe!)

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Cartoon und getaggt mit , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …