Monatsarchive: März 2012

In eigener Sache: Wir suchen Dich!

Alien mit Bonbongläsern Unser Team braucht Verstärkung: Wir suchen Spartenredakteure für die Ressorts Comics, Fanzines, Games, Perry Rhodan und Science Fiction. Du bist als Fan in Deiner Szene unterwegs und kennst Dich aus. Du liest Comics, besuchst Comicmessen und kennst die Macher? Du liebst Fanzines und möchtest die Neuerscheinungen eines Monats vorstellen? Du zockst gerne, magst Rollenspiele, besuchst Cons und hast vielleicht mal ein Larp aus der Nähe gesehen? Terras berühmtester Risikopilot ist Dein großer Held und ein Weltcon ist der Höhepunkt des Jahrzehnts für Dich? Oder magst Du einfach nur gern einen guten SF-Roman lesen, besuchst gern Cons im In- und Ausland und weißt, wer wer ist in der deutschen Science-Fiction-Szene? Wenn Du Dich hier irgendwo wiedererkennst, sollten wir miteinander reden! Lies weiter!

Veröffentlicht unter Editorial | Getaggt mit , , , , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

»Game Of Thrones« – Alles, was Du wissen mußt

„Game Of Thrones“ Poster „Game Of Thrones“ ist eine der meistdiskutierten TV-Serien der letzten Zeit, die Aufmerksamkeit des Publikums ist enorm. Das liegt natürlich daran, daß die literarische Vorlage seit Jahren in den weltweiten Bestsellerlisten zu finden ist. 1996 veröffentlichte der amerikanische Autor George R. R. Martin den ersten Band seiner Fantasy-Reihe „A Song Of Ice And Fire“ (dt. „Ein Lied von Eis und Feuer“), „Game Of Thrones“.

Speziell für die deutschen Zuschauer, die die Serie in einer synchronisierten Fassung am letzten März-Wochenende 2012 komplett auf RTL II schauen können, haben wir ein paar Links zusammengestellt, die ihnen die Orientierung im Kosmos von „Eis und Feuer“ ein wenig erleichtern. Die Fülle des Materials ist enorm, deshalb können wir hier nur eine kleine Auswahl präsentieren. Überflüssig zu erwähnen, daß manche der verlinkten Inhalte Spoiler enthalten, also Vorsicht! Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fernsehen | Getaggt mit , , , , , , ,
3 Kommentare

Auch Raumschiffskapitäne werden alt – zum 81. von Will Shatner

Ein seltsames Gefühl überkommt einen schon bei dieser Nachricht: William Shatner, Captain James T. Kirk, der Retter des Universums wird 81 Jahre alt. Das kann doch eigentlich gar nicht sein, denn das letzte Mal, daß Shatner die Sternenflottenuniform angezogen hat, ist doch erst, ähhhh, auch schon 18 Jahre her. Verdammt, dann ist es wohl wirklich so. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fernsehen | Getaggt mit , , ,
8 Kommentare

Leipzsch 2012: »Es isch eine draurige Sach …«

Leipzig 2012

Leipzsch 2012, „Perry Rhodan“-Chefredakteur Klaus N. Frick wendet sich mit einer erschütternden Erklärung an die betroffenen Fans: „Es isch eine draurige Sach, aber dees Dimesggsda-Driebwergg gits nimma …“ Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cartoon | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Rasante Action in einer untergehenden Welt: RUIN


RUIN from OddBall Animation on Vimeo.

Eine verfallende Stadt, überwuchert vom Grün, das von neuem den Raum erobert, den die Menschen für sich beansprucht haben. Ein Plünderer durchwühlt die ehemalige Zentrale von Haven Nanosystems nach Verwertbarem. Oder sucht er etwas Bestimmtes? Er findet einen beschädigten Handheld-Computer und aktiviert ihn. Bevor er jedoch herausfinden kann, was darin gespeichert ist, hört er ein Geräusch. Blitzartig ergreift er die Flucht, es beginnt eine nervenzerfetzende Verfolgungsjagd … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Szene | Getaggt mit , ,
2 Kommentare

»Alcatraz« – Das Geheimnis der Gefängnisinsel

Alcatraz Wallpaper Um was geht es? Zu Beginn jeder Folge führt Sam Neill alias FBI-Agent Emerson Hauser ein:
»On March 21, 1963, Alcatraz officially closed. All the prisoners were transferred off the island. Only that’s not what happened. Not at all.«
Und damit ist schon fast alles erklärt. Tatsächlich verschwanden an jenem Tag vor rund 50 Jahren sämtliche Menschen spurlos, rund 300 Häftlinge, darunter einige der übelsten Verbrecher Amerikas, und eine nicht genannte Anzahl Wärter. Nun, im Jahr 2011, kehren sie einer nach dem anderen zurück. Sie sind keine Minute gealtert – und beginnen sofort damit, ihr zumeist kriminelles Werk fortzusetzen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

Frisch vom WonderCon: 5 Minuten LOCKOUT

Der Ausschnitt hat schon einiges zu bieten: Hauptdarsteller Guy Pearce muß schwierige Situationen bestehen, die von Maggie Grace dargestellte Präsidententochter ist dem Tod näher als dem Leben und die bösen Jungs sind wirklich böse.
Kinostart ist am 13. April, auf deutschen Leinwänden ist „Lockout“ ab dem 10. Mai zu sehen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Matthias Langer: Fortschritt im Fandom

Matthias Langer: Fortschritt im Fandom 1993 ist ein gutes Jahr: Der Flußregenpfeifer ist Vogel des Jahres, Bundeswirtschaftsminister Jürgen Möllemann tritt zurück, eine neue Spinnenart in Kalifornien erhält den wissenschaftlichen Namen Calponia harrisonfordi und das Fandom vernetzt sich immer stärker. Noch spricht niemand vom World Wide Web; das große Thema sind Mailboxen, wie die Bulletin Board Systems (BBS) landläufig genannt werden. Wer was auf sich hält, besorgt sich ein Modem und wählt sich regelmäßig in seine bevorzugte Mailbox ein, um Nachrichten und Bildchen zu tauschen oder nutzlose Programme herunterzuladen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cartoon | Getaggt mit , , , , , , ,
2 Kommentare

»Big things have small beginnings« – Trailer für »Prometheus« rockt!

Der FANDOM OBSERVER gehört eigentlich nicht zum Kreis der Trailer-Multiplikatoren – das überlassen wir gern den traffichungrigen Kollegen. Für Ridley Scotts neues Werk „Prometheus“ machen wir eine Ausnahme. Weil es um Ridley Scott geht, weil Naomi Rapaace mitspielt und weil das Ding rockt! Play loud!! Lies weiter!

Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , , , ,
3 Kommentare

»Chefredakteur tot« – geblasen mit Boromirs Horn

Signalhorn Automatisierung ist langweilig, aber notwendig. Als Sparte des Maschinenbaus und der Prozesstechnik ist sie eine segensspendende Technologie, die aber nicht viel Unterhaltung bietet. Ingenieure dieses Zweigs, so muss man annehmen, suchen sich ihren Spaß woanders. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass viele von ihnen Fantasyfans sind; zwar gibt es keine Studien dazu, aber ich würde vermuten, dass Nerds (also die Ingenierue von morgen) in größerem Maß SciFi- und Fantasy-affin sind als etwa Geisteswissenschaftler. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Magazin | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert