Battletech in Slowmotion: Vaudeville-Mecha

Er ist fast vier Meter hoch, hat vier Beine mit Rädern und zwei kräftige Arme, die wie geschaffen dafür scheinen, gigantische Gatling-Guns zu tragen: Vaudeville heißt das Vehikel, das japanische Mecha-Fans aus Tokio konstruiert haben. Die Kanzel bietet Platz für einen Piloten, der über zwei Joysticks die Arme des Monsters steuern kann – stilecht mit Schutzklappen über den Auslöseknöpfen. Wem bei dem Gedanken, sich in ein hydraulikbefeuertes Stahlmonster zu setzen, unwohl wird, kann das Gerät auch von außen per Microsoft Kinect® steuern.

Gatlings jedoch werden die Konstrukteure von Suidobashi Heavy Industry wohl nicht anschrauben; sie denken an eine Wasserkanone – spaßeshalber bieten sie auch einen Wischmopp an und verkaufen den Vaudeville dann als „Putzroboter“ … Noch ist das Projekt nicht vollendet; nach Fertigstellung kann man den Vaudeville bequem online ordern.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Szene und getaggt mit , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …