AlzCon 28 praudly prisents: se Feuer!

AlzCon 2012

Die Redaktion grüßt ihre Leser live vom AlzCon im schönen Alzenau in Unterfranken! Das Feuer brennt …

Wir mußten peinlicherweise gerade mal nachrechnen – normalerweise werden AlzCons nicht durchnummeriert: Zum 28. Mal trifft sich die Elite des deutschen Fandoms unter dem Burg der Turm Alzenau zum traditionellen Programm, bestehend aus der Wanderung nach Hemsbach zum Schnitzelessen (ja, Rahmschnitzel wird zuerst serviert) mit anschließendem Rumsitzen am Lagerfeuer. Morgen wird gegrillt, danach schließt sich das traditionelle Rumsitzen am Lagerfeuer an, gefolgt von tiefschürfenden Nichtgesprächen, die sich nicht um Science Fiction drehen.

Morgen werden wir berichten, was sich sonst noch ereignete. In der Zwischenzeit wünschen wir allen Lesern ein entspanntes Wochenende. Bleibt uns treu!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Über muellermanfred

Manfred schreibt seit 1989 für den Fandom Observer und hat das Heft von 1992 an ein paar Jahre lang als alleiniger Chefredakteur betreut. Kümmert sich heute vor allem um den FO im Internet. Beruf: Grafiker. Fährt gern Rad.
Abgelegt unter Editorial und getaggt mit , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf AlzCon 28 praudly prisents: se Feuer!

  1. RoM sagt:

    Man möchte einwenden, daß sich während der Schnitzelei (mit Doppelsalat) eine kurze Erörterung über Copyright-Verletzungen und konsequenten Blitzvisiten imperialer Sturmtruppen einstellte. Des weiteren hatte sich irgendwann eine drängende Notwendigkeit ergeben, klonierte Yodae in ihrer Macht-Potenz schock-zu-frosten. Nicht zu vergessen, die fruchtlosen Versuche eine Stimmungsanalyse zu ausgesuchten Jack Vance-Romanen auf Kiel zu legen.
    SF war also durchaus ein Thema auf dem Alzcon…
    Futuristisch, utopische Astronauten-Nahrung – Stickstoff geschäumt – machte während des public eating zumal die heitere Runde.