Heiterer Lesespaß – »Kopfloser, Herzlose«-Trilogie von Michael Erle

»Kopfloser, Herzlose«

Michael Erle - „Kopfloser, Herzlose“Eine Söldneranführerin und ein Schelm, das ist eigentlich nicht unbedingt der Stoff für eine klassische Romanze. Aber man muss halt mit dem arbeiten, was man zur Verfügung hat … und Grouchox liebt Zoruna. Grouchox ist besagter Schelm, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht, denn weder die Söldneranführerin Zoruna noch ihre Truppe nehmen den schmächtigen Kerl sonderlich ernst. Vor allem, da Zoruna der Meinung ist, ein Offizier dürfe sich keine derartigen Gefühle leisten. Das alles jedoch hält Grouchox nicht davon ab, seiner Angebeteten schmachtend zu folgen. Auch wenn das bedeutet, mit auf das Handelsschiff GÜLDESEL zu gehen, zu dessen Schutz die Söldnertruppe angeheuert wurde. Und da eine gefahrlose Reise nun wirklich langweilig und einer Romanze nicht förderlich wäre, wird ihnen auch nicht ansatzweise langweilig. Spannend wird die Reise geschildert, die Gefahren, Irrwege und Rückschläge, doch trotz allem endet es wider Erwarten gut für unseren Schelm, was vor allem ihn selbst überrascht.

Ein angenehmer Roman, wenngleich mich der Schreibstil auch frappierend an das alte Tischrollenspiel „Das Schwarze Auge“ erinnert hat. Ob das positiv oder negativ ist, muss jeder selbst entscheiden, mich irritierte es anfangs etwas.

»Schwert und Schelm«

Michael Erle - „Schwert und Schelm“Das Prequel zu „Kopfloser, Herzlose“. Hier erfahren wir etwas über die Vergangenheit von Grouchox und Zorina, wie sie sich trafen … und von ihrem ersten gemeinsamen Abenteuer. Natürlich versucht der verliebte Schelm, seine Angebetete auf sich aufmerksam zu machen, was aber eher schlecht als recht klappt. Ein heiteres Abenteuer, von der Stimmung her leichter als Kopfloser, Herzlose, doch mit genauso viel Humor.

Was ist das für ein mysteriöser Auftraggeber und für was soll Grouchox seinen (noch nicht vorhandenen) Sohn eintauschen? Wird er auf das Angebot eingehen? Und welche Pläne verfolgt Hewast, der Koboldkönig?

»Masken über Masken«

Michael Erle - „Masken über Masken“Kann ein Schelm verantwortungsvoll handeln? Oder wird er sich seinen Pflichten entziehen und wieder unbeschwert herumziehen? Zorina hat das Problem, dass sie die Antwort auf diese Fragen kennt … nur ist sie von der Antwort nicht begeistert. Zusammen mit Jenna, der jungen Heilerin des Dorfes macht sie sich mit ihrem Baby auf den Weg, um den Vater des Kindes zu finden. Grouchox hat sich nämlich aus dem Staub gemacht. Dazu kommt noch, dass der Koboldkönix Hewast einen Anspruch an dem Kind anzumelden scheint, was der Mutter nicht recht ist. Doch Kobolde sind nicht dafür bekannt, den gerade Weg zu gehen, damit wird die schon generell nicht ungefährliche Reise durch das Reich Kaiser Hiverians II noch unberechenbarer.

Zumal sie am Ziel immer noch herausfinden müssen, warum Grouchox sich abgesetzt hat. Hat es etwas mit einer anderen Frau zu tun, einer alten Liebe? War es die Flucht vor der Verantwortung? Oder etwas ganz anderes? Und wird Zorina seine Erklärung akzeptieren oder ihren Zorn auf ihre unnachahmliche Weise deutlich machen, wie es nur eine Söldnerin kann?

Zusammengefasst bieten die drei Bände eine Menge heiteren Lesespaß. Eventuell wird ein bisschen zu viel geflucht und der Lektor hätte ein wenig sorgfältiger bei den Satzzeichen und den Tippfehlern sein können, aber es gibt Schlimmeres. Wer also keine Allergie gegen einen DSA-artigen Schreibstil hat (und selbst die können das überwinden, sieht man bei mir) kann ruhig zugreifen, das Lesevergnügen überwiegt die paar Schwächen bei Weitem.

BERND MEYER

MICHAEL ERLE – »KOPFLOSER, HERZLOSE«-TRILOGIE

Kopfloser, Herzlose
ISBN-10: 3-942660-01-6, EAN: 9783942660013, Verlag: Michael Höppner, EPUB, Seiten: 570, € 2,68

Schwert und Schelm
ISBN-10: 3-935953-07-0, EAN: 9783935953078, Verlag: Michael Höppner, EPUB, Seiten: 413, € 2,68

Masken über Masken
ISBN-10: 3-942660-02-4, EAN: 9783942660020, Verlag: Michael Höppner, EPUB, Seiten: 485, € 3,60

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Abgelegt unter Bücher und getaggt mit , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …