Lust auf Wiedereinstieg – über
deutsche Rollenspielblogs

Anfang der 1990er Jahre kam ich mit dem Pen&Paper-Rollenspiel in Berührung. Ein erster Versuch mit „Midgard“ und dann das erste ausgiebige Spiel im „Star Trek“-Universum. Mein erster Spielleiter hat mir viel beigebracht und war immer sehr darauf bedacht zu spielen und nicht Regelwerke zu wälzen. Das habe ich so übernommen, wobei ich als Spielleiter mich weniger gründlich vorbereitet habe und lieber auf meine Intuition vertraut habe – irgendwie ist mir immer was eingefallen, egal was die Spieler versucht haben.
Inzwischen bin ich leider seit ein paar Jahren nicht mehr zum Spielen gekommen, aber meine Leidenschaft des Storytellings und meine Nähe zum Rollenspiel ist geblieben. Deshalb möchte ich hier ein paar Rollenspieler-Blogs vorstellen. Vielleicht kennt ihr ja die Blogs schon, aber vielleicht ist auch noch was Neues dabei. Ich habe versucht, etwas auf Aktualität und regelmäßige Beiträge zu achten.

Rollenspiel-Almanach

Sehr schön gestaltetes Blog mit aktuellen und umfangreichen Informationen und Materialien. Das Design ist gut lesbar und man findet sich schnell zurecht. Es gibt News zum Rollenspiel und auch einiges zu Grundlagen und „Tipps und Tricks“. Beim Rollenspielmaterial sind einige Kurzabenteuer für verschiedene Systeme vorhanden, wenn man eben mal was leiten möchte. Auf dem Blog findet man alles zu „Space Gothic“, was nach der Auflösung von „Fantastische Spiele GbR“ 2006 beim Rollenspiel-Almanach gelandet ist. Außerdem noch eine Umsetzung von „Earthdawn“ auf die „Savage Worlds“-Regeln. Das Blog wird von Dominik Dießlin betrieben und existiert seit über fünf Jahren.
-> rollenspiel-almanach.de

screenshot Rollenspiel-Almanach

Das herzliche Rollenspielblog

Auf den ersten Blick etwas unübersichtlicher. Die Fülle an Informationen ist allerdings hoch! Das Blog bietet hauptsächlich Material zum Spiel an sich. Die Artikel sind sehr textlastig und bieten dem Auge wenig Struktur. Es steht zusätzlich ein Wiki zur Verfügung, in dem eigene Regeln und Kampagnen gesammelt werden. Und es ist auch noch ein Forum verfügbar, was zuz Zeit aber wenige neue Inhalte enthält. Foren haben es gegenwärtig nicht so leicht. Das Blog wird von Jan Pralle betrieben und die Artikel gehen auf den Januar 2009 zurück.
-> herzliches-rollenspiel.de/blog

screenshot Das herzliche Rollenspielblog

Edalon Rollenspielblog / Edalon

screenshot Edalon RollenspielblogDas Design lehnt sich an die Notiz-App des iPad an. Auch hier herrscht Text vor und ist oft wenig strukturiert. Es wird an einer Datenbasis für typische Rollenspielschauplätze gearbeitet. Eine schöne Quelle für Spielleiter. Dazu gehört Edalon.de, wo eine eigene Fantasy-Spielwelt vorgestellt und weiterentwickelt wird – Edalon. Dazu kommen zwei selbst entwickelte Spielsystem, „FeBaRoS“ oder „MdE – Macht der Elemente“. Die Seite steht unter dem Motto: „Freies Rollenspiel und Spielleitertipps“ und man findet auch hier reichlich Material für Rollenspielrunden. Das Blog wird von Ingo Siegmann betrieben und die Artikel gehen auf den August 2010 zurück.
-> edalon.wordpress.com und -> Edalon.de

screenshot Edalon.de

spielleiten

Das Blog kommt superschlicht daher, enthält sehr lange Artikel, die übersichtlich strukturiert sind. Die Informationen sind reichhaltig und sehr gut aufbereitet. Es lohnt sich für jeden Spielleiter, hier zu stöbern. Allgemeine Anleitungen, Tipps und Tricks, Schauplätze und ein Download-Bereich. In dem Bereich befinden sich auch einige ausführlichere Artikelserien als PDF. Das Blog wird von Michael Beck betrieben und die Artikel reichen bis März 2011 zurück.
-> spielleiten.wordpress.com

screenshot spielleiten.de

Fazit

Wer noch mehr Blogs zum Thema sucht, wird bei Deutsche Rollenspielblogs fündig. Dort sind zur Zeit 164 Blogs gelistet. Die Pen&Paper-Rollenspielszene ist also in Deutschland weiterhin sehr aktiv und auch in der Blogosphäre gut vertreten. Die Anzahl der gut geführten Blogs hat mich erstaunt und nun werde ich wieder mehr über das Rollenspiel lesen. Vielleicht liefert mir der ein oder andere Blog auch den Wiedereinstieg ins Spiel. Lust habe ich jedenfalls schon länger.

WOLFRAM LÜHRIG

[Die Redaktion: In seinem Blog hat Wolfram einige interessante Apps für Rollenspieler nachgetragen.]

16 x 500 WÖRTER
Dies ist der zweite Blogpost, der sich eines von 16 antiquarischen Exemplaren des FANDOM OBSERVER verdient hat. Bleiben noch 14. Macht mit! Die einfachen Regeln werden hier erklärt.

Lest Wolframs Blog WolfsPAD und folgt @WolfsPAD bei Twitter!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Abgelegt unter Blog und getaggt mit , , , , , , , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Lust auf Wiedereinstieg – über
deutsche Rollenspielblogs

  1. Pingback: Storytelling im Rollenspiel – Hilfen für den Spielleiter » Wolfs PAD