Eine Woche Märchen, Fantasy und Mittelalter

Alle fünf Jahre -seit 1987- veranstaltet der Verein der Freunde Myras e.V. zusammen mit anderen Institutionen, Gruppen und Vereinen die „Tübinger MYRA-Tage, eine ganze Woche Märchen – Mittelalter – Fantasy“. Alles drei sind Themen mit denen sich J.R.R. Tolkien beschäftigt hat. Anlässlich des 75. Jubiläums von Tolkiens „Der Hobbit“ und 30 Jahren „Projekt Myra“, einem Konzept, gemeinsam eine eigene Welt der Fantasy zu erschaffen, die ohne Tolkien nicht denkbar gewesen wäre, wird auch in diesem Jahr wieder des Großmeisters der Fantasyliteratur, J.R.R. Tolkien, bei den “Tübinger Tolkien Tagen” gedacht.

Gemeinsam mit TolkienOnline.de wird es viele Autorenlesungen, Workshops und Vorträge geben. Filker und Liverollenspiel-Barden sind eingeladen, die Besucher zu unterhalten. Auch Spiele-Fans werden beim Tolkien-Brettspiel,dem Fantasy-Kartenspiel und dem Fantasy-Rollenspiel nicht zu kurz kommen. Fans von Onlinespielen wie “Kampf um Mittelerde” und “Runes of Magic” werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

Die Veranstaltungswoche findet an verschiedenen Orten in Tübingen statt: Die große Eröffnung findet am Montag dem 03. September im Kino Atelier am Haagtor (18 Uhr) mit dem Tolkien-Film “Der Herr der Ringe – Die Gefährten” statt. Damit beginnt auch die große Fantasy-Filmwoche: Jeden Abend ein Fantasy-Film. Zum Abschluss der Woche am Sonntag werden phantastische, animierte Kurzfilme gezeigt.

Im Cafe Haag gibt es Vorträge und Autorenlesungen, bei denen von den Bewohnern Mittelerdes über Minotauren und Vampire am Donnerstag bis zu den Orks am Freitag viele phantastische Wesen zu ihrem Recht kommen werden.

Auch Tolkien-Spiele werden in vielerlei Form zur Geltung kommen: Jeden Tag gibt es Einführungen ins strategische Tolkien-Tabletop im ‘Fantasy Empire’ in der Ammergasse. An jedem Wochentag wird ein anderes von Tolkien inspiriertes Brett- oder Kartenspiel in der Marquardtei vorgestellt. Auch über das Online-Spiel “Kampf um Mittelerde” kann man sich hier informieren.

Am Wochenende konzentriert sich dann alles im Gemeindezentrum Lamm am Marktplatz: Dort findet sich zum Beispiel die außergewöhnliche Ausstellung “Monster gegen Krebs” über ein kunsttherapeutisches Projekt der Universitätsklinik Tübingen mit Kindern krebskranker Eltern, die spielerisch ihren Ängsten begegnen.

Am Wochenende gibt es auch, neben Schreib-Workshops und Einführungen in das Fantasy-Rollenspiel, die BookCrossing – Fantasy-Büchertauschbörse. Bereits gelesene Bücher zu Märchen, Mittelalter und Fantasy, Sachbücher aus diesen Themen genauso wie Romane und Kinderbücher, können hier kostenlos gegen Bücher getauscht werden, die man noch nicht gelesen hat. In der Eintrittskarte ist außerdem pro Tag ein Gutschein für ein Buch nach freier Wahl enthalten.

Alle aktuellen Informationen zum Programm findet man unter http://tuebinger-tolkien-tage.de/

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Abgelegt unter Cons und getaggt mit , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Eine Woche Märchen, Fantasy und Mittelalter

  1. RoM sagt:

    Eine durchweg sympathische Idee – Gelesenes gegen Ungelesenes zu tauschen. Birgt einiges an Möglichkeiten im Austausch.