Archiv des Autors: berndmeyer

Nordcon 2012 – ein Tag ist zuwenig


Leider kamen wir erst recht spät am Sonntag an, weswegen zum Teil schon abgebaut wurde. Aber dem geschulten Auge des langjährigen Nordcon-Besuchers fiel trotzdem auf, dass dieses Jahr auf der LARP-Wiese mehr Gruppen und Tavernen waren und die Stände der Händ­ler weniger geworden waren. Es ist möglich, dass diese auf den Schulhof-Bereich verlegt wurden, aber es sah nicht so aus. Wobei die großen Händler durchaus das Repertoire der kleinen Stände mit abgedeckt haben können, was aber schade wäre. Da waren im letzten Jahr ein paar exzellente kleine Anbieter dabei, die ich dieses Mal vermisst habe. Dafür waren aber andere Angebote durchaus noch da, so auch das Polster“waffen“-Training für Kinder, was ich immer wieder schön anzusehen finde. Wo sieht man es sonst schon, dass ein „starker Recke“ von einem kleinen Mädchen im Kindergartenalter vertrimmt wird? Letztes Jahr war ich grinsender Zeuge eben jener Begebenheit. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cons | Getaggt mit , , , ,
1 Kommentar

Super Pulp 2 – das Fachblatt für Pulp-Thriller, Horror & Science Fiction

Super Pulp 2Pulp – ein Genre, dass mich seit meiner Jugend anspricht. Was zum einen recht lange her ist und zum anderen mir damals gar nicht bewusst war, da ich damals den Begriff Pulp noch nicht kannte. Aber gefallen hat es mir doch.
Später erfuhr ich dann von all den Dingen, die mir entgangen waren. „Weird Tales“ und wie sie alle hießen. Und nun gibt es einen Nachfolger. Der Verlags-Slogan lautet „Wir fordern: Schmutz und Schund für alle und beleben das gute alte Schundheft wieder“ – und er machte Lust, es mir einmal anzusehen.

Super Pulp 2 ist ein recht dünnes Heft, mit 38 Seiten unter dem Kaliber der normalen Heftromane. Aber der Inhalt gefiel mir durchaus. Das Heft enthält 3 kurze Geschichten, die nichts miteinander zu tun haben, sowie einer redaktionellen Beilage, die in der Mitte eingeheftet wurde. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Magazine | Getaggt mit , , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Definitiv nicht politisch korrekt
»The Nazi Island Mystery«

r.evolver - „The Nazi Island Mystery“

„Alarm beim MI6: Verrückte Wissenschaftler basteln im Vierten Reich an gefährlichen Klon-Experimenten – und schrecken vor nichts zurück. Nur Superagentin Kay Blanchard mit ihrer Vorliebe für Sex, Drogen und lautloses Töten kann die Verschwörer aufhalten. Ultimativer Thriller-Trash mit Werwolf-Aliens und Russ-Meyer-Bräuten.“
(Quelle: Rückentext) Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Heiterer Lesespaß – »Kopfloser, Herzlose«-Trilogie von Michael Erle

Michael Erle - „Kopfloser, Herzlose“Eine Söldneranführerin und ein Schelm, das ist eigentlich nicht unbedingt der Stoff für eine klassische Romanze. Aber man muss halt mit dem arbeiten, was man zur Verfügung hat … und Grouchox liebt Zoruna. Grouchox ist besagter Schelm, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht, denn weder die Söldneranführerin Zoruna noch ihre Truppe nehmen den schmächtigen Kerl sonderlich ernst. Vor allem, da Zoruna der Meinung ist, ein Offizier dürfe sich keine derartigen Gefühle leisten. Das alles jedoch hält Grouchox nicht davon ab, seiner Angebeteten schmachtend zu folgen. Auch wenn das bedeutet, mit auf das Handelsschiff GÜLDESEL zu gehen, zu dessen Schutz die Söldnertruppe angeheuert wurde. Und da eine gefahrlose Reise nun wirklich langweilig und einer Romanze nicht förderlich wäre, wird ihnen auch nicht ansatzweise langweilig. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Definitive Leseempfehlung – »Das Schicksal der Welt« von Sean O’Connell

Sean O’Connell – „Das Schicksal der Welt“Da ist er nun, der sehnlichst erwartete zweite Teil der Serie. Bevor ich mich aber dem Inhalt widme, muss ich ein Versäumnis zugeben. Bedingt durch meine Unfähigkeit, mir rechtzeitig wieder eine Erkältung zuzulegen, konnte ich nicht prüfen, ob meine Kritik an der Balance des Buchs auch hier zutrifft. Dafür möchte ich um Entschuldigung bitten, wenn ich auch keine Besserung gelobe. Ich bleibe dann lieber schuldig und dafür erkältungsfrei. Aber zurück zum Inhalt. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Eigener Charme:
Sean O’Connell – »Tír na nÓg 1 – Der Auserwählte«

Sean O’Connell - „Tir na Nog 1“ In einer postapokalyptischen Welt, die aber scheinbar nicht die unsere ist, teilen sich die Menschen mit verschiedenen anderen Völkern den verfügbaren Platz. Kleine Reiche existieren neben sogenannten Labyrinthos, großen, zusammengewürfelten Siedlungsmolochen mit anarchischer Struktur. Vor langer Zeit scheint eine Katastrophe passiert zu sein, jedoch weiß niemand außer den verehrten Älteren, was damals vor sich ging. Diese unsterblichen Menschen jedoch behalten ihr Wissen für sich. Die Bruderschaft der Archivare versucht, das Wissen zu bewahren, wenn auch ein Schisma die Organisation zu spalten droht. Der Kern dieser Unstimmigkeiten ist die Frage, was die Katastrophe auslöste. Während vor allem die Jüngeren der Meinung sind, ein kosmisches Ereignis wäre der Auslöser gewesen, glauben die anderen, das Große Tier, To mega Therion hätte das Verderben ausgelöst. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , ,
1 Kommentar

Historisches Fantastisch angereichert:
Mark Bredemeyers „Runenzeit“

Mark Bredemeyer - „Runenzeit 2 – Krieg um Germanien“ Eine faszinierende historische Epoche wird hier sparsam mit fantastischen Elementen angereichert, um ein spannendes Abenteuer vermischt mit einer sehr schönen ­Liebesgeschichte zu erschaffen, die genug Überraschungen bereithält, um das Lesevergnügen bis zum Schluss nicht zu beeinträchtigen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
1 Kommentar