Archiv des Autors: KathysSong

Interview mit Tommy Krappweis auf der Ring-Con 2012

ES LIEGT MIR SEHR AM HERZEN, DIESE ART VON GESCHICHTE ZU ERZÄHLEN IM JAHRE 2011 BEI UNSEREM ERSTEN INTERVIEW WAR TOMMY KRAPPWEIS DER VERFILMUNG VON »MARA UND DER FEUERBRINGER« SCHON 50% NÄHER GEKOMMEN. MITTLERWEILE IST ER EIN PAAR SCHRITTE WEITER … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cons | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

FedCon XXI – Warten auf Shatner

FedCon XXI: WarteschlangeIm Mai 1992 fand die erste FedCon in Augsburg statt. Damaliger Gaststar: Walter Koenig. 20 Jahre später war die FedCon deutlich gewachsen und mittlerweile nach Düsseldorf umgezogen. Eins war geblieben: Walter Koenig als Gaststar.
Allerdings wurde in diesem Jahr der Name fast jedes Gaststars von einem in den Schatten gestellt und ein Großteil der Besucher hatte sich wegen ihm auf den Weg nach Düsseldorf gemacht – William Shatner. Der erfahrene Congänger konnte sich anhand des Programms ausrechnen, dass Shatner nicht vor Samstag in Düsseldorf auftauchen würde; und genoss somit die Ruhe vor dem Sturm, der nach der Halbzeit dann über die FedCon hereinbrechen sollte. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cons | Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,
2 Kommentare

Gelungene Hörbuchpremiere für »Isar 2066 – Jimmy der Mops«

Miriam Pharo - „Isar 2066“ Miriam Pharo ist dafür bekannt, dass sie gerne Klischees bricht. Eine Frau, die sich erfolgreich im Science-Fiction-Genre behaupten kann, ist immerhin nicht allzu häufig anzutreffen. Wenn dann zu einem eBook ein Hörbuch erscheint, ist dies ebenfalls ungewöhnlich. Miriam Pharo hat diesen Schritt gewagt und damit ein gelungenes Hörbuch präsentiert. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Hörbücher | Getaggt mit , , ,
2 Kommentare

Kreuzfahrt der besonderen Art
Andreas Dresen, »Freiträumer«

Andreas Dresen - „Freiträumer“Laut landläufiger Meinung sind Träume das, was unser Unterbewusstsein im Schlaf aufarbeitet. Träume sind nicht logisch. Träume sind nicht immer schön. Genau der richtige Ansatz für Andreas Dresen.

Jonathan Paulus ist Regierungsbeamter und wird zu einer Kreuzfahrt der besonderen Art eingeladen. Während einer Reise auf der „Sanfte Träume“ soll er entscheiden, ob die Menschheit kommerziell die sogenannten Traumräume bereisen darf. Mit Hilfe von Langstreckenträumern können die privilegierten Passagiere der „Sanfte Träume“ ihre Träume bereisen.
Mit an Bord befindet sich Burton Blake, der Paulus ein wenig suspekt ist. Denn anscheinend kann Blake – obwohl er kein Langstreckenträumer ist – in die Träume der anderen eingreifen. Und da ist noch der neureiche Josef McNamarra, Geldgeber des Projekts und begierig darauf, den Bericht, den Paulus für das Ministerium schreiben soll, positiv zu beeinflussen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Solides Debüt mit kleinen Schwächen
»Asylon« von Thomas Elbel

Thomas Elbel - „Asylon“ „Asylon“ von Thomas Elbel ist eine Auftragsarbeit, wie er in der Danksagung zum Roman enthüllt. Es sei dahingestellt, ob Auftrags­arbeiten mit demselben Herzblut geschrieben werden wie Geschich­ten, die unbedingt erzählt werden möchten. Thomas Elbel liefert mit „Asylon“ jedenfalls ein solides Debüt ab. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
1 Kommentar

Der etwas andere Kurs in nordischer Mythologie – „Mara und der Feuerbringer“

Eigentlich hat die 14jährige Mara Lorbeer schon genügend Probleme. Ihre Eltern haben sich scheiden lassen und in der Schule gehört sie jetzt auch nicht gerade zu den Coolsten. Zu allem Überfluss befasst ihre Mutter sich mit allen Facetten der Esoterik. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass wir Mara als erstes bei einem Baumsprechseminar begegnen, zu dem ihre Mutter sie mitgenommen hat. Denn Maras Mutter hat ein Faible für solche Seminare, ganz im Gegensatz zu ihrer Tochter. Und so nimmt sich Mara die kleine Rache heraus, ihre Mutter nicht auf den Zweig aufmerksam zu machen, der ihr noch während des Heimwegs in den Haaren hängt. Allerdings fangen damit Maras Probleme erst einmal so richtig an – denn der Zweig beginnt, zu ihr zu sprechen … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
1 Kommentar

Gegen den Sonntagnachmittagfernsehhelden – Tommy Krappweis

„RTL Samstag Nacht“ und „Bernd, das Brot“. Das sind die zwei gängigsten Assoziationen, die man hört, wenn man den Namen Tommy Krappweis fallen lässt. Seine Fantasy-Trilogie „Mara und der Feuerbringer“ bescherte ihm eine Einladung zur Ring*Con, wo sich Katrin Hemmerling mit ihm unterhielt. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Flavius Princeps – wie Gary Stu in die Zukunft reiste

Ich bin noch neu, wenn es um den Lesegenuss von Science Fiction geht. Einige mögen jetzt entsetzt die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, warum ich dann gerade meine Nase in „Das aureanische Zeitalter“ von Alexander Merow gesteckt habe. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
1 Kommentar

Harry Potter – There will always be more Potter

Nun ist es bald soweit. In wenigen Tagen ist der Starttermin für den zweiten Teil des letzten Harry Potter-Films. Ist es zu pathetisch, wenn ich sage, dass eine Ära zu Ende geht? Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Fantasy einmal anders: AVA und die STADT des schwarzen Engels

Ein Held, der so gar nicht zum Helden taugt. Eine Frau in Not, die ein Jahr in der Psychiatrie verbracht hat. Und eine STADT, in der nichts so ist, wie es den Anschein hat. Das klingt auf dem ersten Blick nicht gerade nach einem klassischen Fantasyroman; und doch offenbaren sich schon nach wenigen Abschnitten so viele Fantasyelemente, dass das Weiterlesen zu einem Genuss wird. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert