Tag-Archive: Aliens

Dick, Fuck, Shit – »The Watch«

Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Alien-Thema noch einen Mainstream-Comedy-Streifen abwerfen würde – die Varianten mit ernstem Unterton sind auf dem Markt mehr oder weniger gut angekommen, „Paul“ und „Men In Black 3“ haben zuletzt im Humorbereich abgeräumt, da muß die Marketing-Diversifizierungsmaschine schnell noch ein Me-Too-Derivat bringen, sonst ist der Markt nicht ausreichend penetriert. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Au weia! – »Battleship«

„Battleship“ - Poster ItalienAu weia! Das dachte ich im Kino wohl zum ersten Mal nach einer knappen Stunde, als mir klar wurde, dass es nicht besser, sondern eher noch schlechter werden würde. Um es vorauszuschicken: Ich habe bis zum bitteren Ende durchgehalten und mir die komplette, gut zweistündige Dröhnung dieses Werbefilms für die US Navy gegeben. Nach »World Invasion: Battle Los Angeles« (siehe FO 264), einem zu lang geratenen Rekrutierungsvideo der US Army, folgt nun also »Battleship«, das Pendant für die amerikanischen Seestreitkräfte. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

»Star Wars: The Clone Wars« – Trailer für Season #5

Gibt es eigentlich einen Ableger des „Star Wars“-Universums, der die Fangemeinde stärker spaltet als die „Clone Wars“-Serie? Die Handlung zieht eine riesige Schleife zwischen Episode III und IV, kann also nur in einem bekannten Ende münden und die Animation ist stilistisch näher am Lego-Merchandising als an den Filmen. Dazu die kurzen Episoden mit ihren grob geschnitzten Geschichten … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fernsehen | Getaggt mit , , , , ,
3 Kommentare

Trilogie würdig abgeschlossen: »Men in Black 3«

Na bitte, es geht doch! Manchmal – selten, aber immerhin – sind Fortsetzungen fast besser als das Original. Mit dem dritten Teil der »Men in Black«-Filmreihe hat Regisseur Barry Sonnenfeld seine Trilogie um die Geheimorganisation, die sich um die bereits seit Jahrzehnten unerkannt auf der Erde lebenden Außerirdischen kümmert und dafür sorgt, dass Otto-Normalterraner nichts davon mitkriegt, spektakulär und in Würde abgeschlossen! Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

»Iron Sky« vs. »Paul« – SciFi als spöttische Nabelschau

Paul vs. Iron SkyEs ist eine alte Weisheit, dass die beste Science Fiction diejenige ist, die durch die Brille der Vision einen neuen Blick auf die Welt ermöglicht, in der wir leben. Zwei der erfolgreicheren SciFi-Filme der letzten Jahre waren Komödien, und folgerichtig warfen sie einen spöttischen Blick auf unsere Zeit. Nun machen zwar zwei Ufos noch keinen Sommer, aber „Paul“ und „Iron Sky“ könnten ein Trendsignal sein: SciFi und verwandte Genres bestehen in den 2010ern am besten im Limbus des Scherzes, des sarkastischen Gegenwartskommentars. Aber nicht mehr als ernstzunehmendes Genre. Diese Zeiten sind vorbei. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , , ,
1 Kommentar

»Big things have small beginnings« – Trailer für »Prometheus« rockt!

Der FANDOM OBSERVER gehört eigentlich nicht zum Kreis der Trailer-Multiplikatoren – das überlassen wir gern den traffichungrigen Kollegen. Für Ridley Scotts neues Werk „Prometheus“ machen wir eine Ausnahme. Weil es um Ridley Scott geht, weil Naomi Rapaace mitspielt und weil das Ding rockt! Play loud!! Lies weiter!

Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , , , ,
3 Kommentare

Matthias Langer: Alien Contact

Matthias Langer: Alien Contact Erstkontakt, Cartoon von Matthias Langer aus dem Jahr 1992 Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cartoon | Getaggt mit ,
Kommentare deaktiviert

Matthias Langer:
Extraterrestrisches Leben

Matthias Langer - Extraterrestrisches Leben (1993) Diese Studie zur praktischen Auswirkung der Mondlandung schuf Matthias Langer im Jahr 1993. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Cartoon | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Ein gewisses Maß an Spannung: „The Darkest Hour“

Dieser Film ist durchaus sehenswert, wenn man sich von einem originellen, aber doch etwas kruden Alien-Konzept nicht einschüchtern lässt … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

„Attack the Block“ – Aliens in London!

Ich kann den Film in jeder Hinsicht nur empfehlen, auch ein Kinobesuch lohnt sich. Der einzige Kritikpunkt wäre die schwer verständliche Sprache, wobei ich da persönlich kein großes Problem sehe, denn die Bilder sind selbsterklärend. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert