Tag-Archive: Andreas Dresen

Fandom Observer 278

Fandom Observer 278FANDOM OBSERVER 278 ist erschienen. Chefredakteur Florian Breitsameter präsentiert auf 20 Seiten die folgenden Themen:

  • Ritter des Neoversums – Olaf Brill interviewt NEO-Autor Hermann Ritter
  • 52 auf einen Streich: Olaf Funke über die deutschen Ausgaben der neugestarteten DC-Superhelden-Comicserien
  • Alfonz, der Comicreporter: Olaf Funke hat das neue Comicmagazin von Volker Hamann und Mathias Hofmann

Und das erwartet euch außerdem … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Editorial | Getaggt mit , , , , , , , , , , ,
1 Kommentar

Kreuzfahrt der besonderen Art
Andreas Dresen, »Freiträumer«

Andreas Dresen - „Freiträumer“Laut landläufiger Meinung sind Träume das, was unser Unterbewusstsein im Schlaf aufarbeitet. Träume sind nicht logisch. Träume sind nicht immer schön. Genau der richtige Ansatz für Andreas Dresen.

Jonathan Paulus ist Regierungsbeamter und wird zu einer Kreuzfahrt der besonderen Art eingeladen. Während einer Reise auf der „Sanfte Träume“ soll er entscheiden, ob die Menschheit kommerziell die sogenannten Traumräume bereisen darf. Mit Hilfe von Langstreckenträumern können die privilegierten Passagiere der „Sanfte Träume“ ihre Träume bereisen.
Mit an Bord befindet sich Burton Blake, der Paulus ein wenig suspekt ist. Denn anscheinend kann Blake – obwohl er kein Langstreckenträumer ist – in die Träume der anderen eingreifen. Und da ist noch der neureiche Josef McNamarra, Geldgeber des Projekts und begierig darauf, den Bericht, den Paulus für das Ministerium schreiben soll, positiv zu beeinflussen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Startklar im Æther: Die Steampunk-Chroniken

Zehn Autorinnen und Autoren sind dem Aufruf von Stefan Holzhauer, bekannt durch den Nachrichtenblog Phantanews.de, gefolgt und haben Geschichten zu „Æthergarn“ beigesteuert. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Nachrichten, Verlage | Getaggt mit , , , , , , , , , , ,
3 Kommentare

Fantasy einmal anders: AVA und die STADT des schwarzen Engels

Ein Held, der so gar nicht zum Helden taugt. Eine Frau in Not, die ein Jahr in der Psychiatrie verbracht hat. Und eine STADT, in der nichts so ist, wie es den Anschein hat. Das klingt auf dem ersten Blick nicht gerade nach einem klassischen Fantasyroman; und doch offenbaren sich schon nach wenigen Abschnitten so viele Fantasyelemente, dass das Weiterlesen zu einem Genuss wird. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert