Tag-Archive: Dresden

Nicht preiswürdig, aber lesenswert: »Katharsia« von Jürgen Magister

Jürgen Magister - »Katharsia«Für den 14jährigen Sando wird ein Traum wahr: Er reist mit seiner Klavierlehrerin Maria, die er heimlich verehrt, durch Marokko. Während sie locker miteinander scherzen endet der Ferientrip abrupt. Ihr Reisebus wird durch islamische Gotteskrieger gestürmt. Sie töten sowohl Sando als auch Maria.

Ein Roman, in dem die Hauptfigur schon auf den ersten Seiten stirbt, beginnt zumindest ungewöhnlich. Doch Sando ist nicht wirklich tot. Seine Seele gelangt nach Katharsia. Die Seelen der Verstorbenen bleiben dort so lange, bis sie mit sich ins Reine kommen. Katharsia ist eine Parallelwelt – aber es ist nicht das Paradies. Das merkt auch der junge Sando schnell.
Damit die Seelen der Verstorbenen sich in Katharsia manifestieren können, brauchen sie Retamin. Durch diesen Stoff erhalten sie einen neuen Körper. Wer genug Retamin hat, kann sich damit auch einen Diener, ein eigenes Kind oder gigantische Fabelwesen erschaffen. Leider geht dieses Retamin zur Neige. Nicht allen Seelen gelingt es, einen Körper in Katharsia zu bekommen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Star Wars Day: Krieg spielen im Museum

Uniform, Stahlhelm, „Darth Vader“-Maske

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in der Dresdener Albertstadt ist in den letzten Jahren grundlegend umgebaut und erneuert worden: das historische Gemäuer auf dem preußischen Kasernengelände wurde radikal umgestaltet, die Ausstellung erhielt ein neues Konzept, eingemottete Ausstellungsstücke kehrten zurück. Hier steht der Urahn der Saturn V, Wernher von Brauns V2-Waffe, ebenso wie der BRANDTAUCHER, hier schweben Bomben von der Decke und füllt das Projektil eines Eisenbahngeschützes einen ganzen Raum. Den Schrecken und den Unsinn des Krieges muß man sich mühsam anlesen, wenngleich einige Exponate versuchen, an der Grenze zu kratzen, doch insgesamt ist eine riesengroße Designschau daraus geworden, ein abgehobenes Stück Architekturporno mit dennoch bemerkenswerten Erfolgen en détail, die einen Besuch lohnen.
Lies weiter!

Veröffentlicht unter Ausstellung | Getaggt mit , , , ,
1 Kommentar