Tag-Archive: Fantasy

Arcanum Fantasy Verlag sendet wieder

logo_arcanum_fantasyEin halbes Jahr ist es her, daß der Arcanum Fantasy Verlag den Betrieb einstellte (der FO berichtete). Die letzten Meldungen besagten, daß der Scratch Verlag von Simon Czaplok Marke und Programm übernommen habe. Seitdem hat es keine Nachrichten in dieser Sache gegeben – bis heute: Auf der Verlagswebseite findet sich eine umfangreiche Ankündigung, wie Scratch mit den Arcanum-Titeln weiter verfahren möchte. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Nachrichten, Verlage | Getaggt mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Emotionale Tiefe – »Hugo Cabret«

»Hugo Cabret« PosterOhne seine Nominierung als Bester Film und die fünf Oscars, die der Streifen schließlich gewonnen hat (Beste Kamera, Bestes Szenenbild, Bester Tonschnitt, Beste Tonmischung und Beste visuelle Effekte), hätte ich mir »Hugo Cabret« wohl eher nicht angesehen. Es ist schon schwer genug, allein im Phantastik-Genre einigermaßen auf dem Laufenden zu bleiben und sich dort zumindest die wichtigsten Veröffentlichungen anzusehen. Eine über zwei Stunden lange Literaturverfilmung nach einem Kinderbuch von Brian Selznick, auch wenn ein Martin Scorcese Regie führt, fällt da so sehr aus dem Rahmen, dass sie es wohl nicht auf meinem Merkzettel für die nächsten Kinobesuche geschafft hätte. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , ,
1 Kommentar

Nicht preiswürdig, aber lesenswert: »Katharsia« von Jürgen Magister

Jürgen Magister - »Katharsia«Für den 14jährigen Sando wird ein Traum wahr: Er reist mit seiner Klavierlehrerin Maria, die er heimlich verehrt, durch Marokko. Während sie locker miteinander scherzen endet der Ferientrip abrupt. Ihr Reisebus wird durch islamische Gotteskrieger gestürmt. Sie töten sowohl Sando als auch Maria.

Ein Roman, in dem die Hauptfigur schon auf den ersten Seiten stirbt, beginnt zumindest ungewöhnlich. Doch Sando ist nicht wirklich tot. Seine Seele gelangt nach Katharsia. Die Seelen der Verstorbenen bleiben dort so lange, bis sie mit sich ins Reine kommen. Katharsia ist eine Parallelwelt – aber es ist nicht das Paradies. Das merkt auch der junge Sando schnell.
Damit die Seelen der Verstorbenen sich in Katharsia manifestieren können, brauchen sie Retamin. Durch diesen Stoff erhalten sie einen neuen Körper. Wer genug Retamin hat, kann sich damit auch einen Diener, ein eigenes Kind oder gigantische Fabelwesen erschaffen. Leider geht dieses Retamin zur Neige. Nicht allen Seelen gelingt es, einen Körper in Katharsia zu bekommen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Rena Larf – Von der Macht des gesprochenen Wortes

Rena Larf Rena Larf hatte ihre Laufbahn als Autorin (unter anderem von „Der Sternenprinz: und andere FantasyMärchen“) im Jahr 2008 durch den „Fantasy Channel“ erweitert, einen Genre-Channel des Hamburger Literatur-Radios. Der große Erfolg dieses Online-Podcast-Angebots und drei weiterer Kanäle zu Märchen, Erotik und Krimi führten dazu, dass ihr bald entsprechende Kanäle im GT-Radio, einem weiteren Online-Angebot, angeboten wurden. Die zahlreichen Texte, die sie hier als Podcast veröffentlichte (so etwa auch Wolfgang Hohlbeins „Engel der Nacht“ (hier Teil 1 und Teil 2) brachten ihr 2010 eine Nominierung für den Deutschen Engagementpreis ein. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

»John Carter – Zwischen zwei Welten«
Großer Quatsch – und großartige Unterhaltung

„John Carter“ - Luftschiff

»John Carter« basiert auf den Werken Edgar Rice Burroughs’, einem spätberufenem Autor aus der Zeit der Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert. Burroughs ist besser bekannt für sein zweites großes Opus, »Tarzan«. Er ist tief in der Kultur der Pulp-Romane verankert, die aus dem viktorianischen Weltbild schöpfen. Bei Tarzan zeigt sich das im verklärten Bild des Kolonialismus, bei den Barsoom-Geschichten (deren Held John Carter ist) treten Grünhäutige Aliens an die Stelle Dunkelhäutiger Menschen, sechsbeinige Monstren nehmen den Platz der Elefanten ein, und der Transit zwischen den Welten geschieht nicht auf dem Dampfschiff, sondern mittels einer nicht näher definierten, magieähnlichen Technologie. Burroughs war kein großer Fan technischer Fiktion, so dass sich John Carter ganz uner­klärt auf dem Roten Planeten wiederfindet. Er wird dort in eine Reihe von Abenteuern verwickelt, an deren Ende er Schlachten schlägt, Welten rettet, eine Prinzessin heiratet, Ruhm und Reichtum erlangt und ganz allgemein das Happy End eines Action-Helden erreicht. Insofern hat der Film nichts Neues zu bieten. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , , , , ,
1 Kommentar

»Game Of Thrones« – Alles, was Du wissen mußt

„Game Of Thrones“ Poster „Game Of Thrones“ ist eine der meistdiskutierten TV-Serien der letzten Zeit, die Aufmerksamkeit des Publikums ist enorm. Das liegt natürlich daran, daß die literarische Vorlage seit Jahren in den weltweiten Bestsellerlisten zu finden ist. 1996 veröffentlichte der amerikanische Autor George R. R. Martin den ersten Band seiner Fantasy-Reihe „A Song Of Ice And Fire“ (dt. „Ein Lied von Eis und Feuer“), „Game Of Thrones“.

Speziell für die deutschen Zuschauer, die die Serie in einer synchronisierten Fassung am letzten März-Wochenende 2012 komplett auf RTL II schauen können, haben wir ein paar Links zusammengestellt, die ihnen die Orientierung im Kosmos von „Eis und Feuer“ ein wenig erleichtern. Die Fülle des Materials ist enorm, deshalb können wir hier nur eine kleine Auswahl präsentieren. Überflüssig zu erwähnen, daß manche der verlinkten Inhalte Spoiler enthalten, also Vorsicht! Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fernsehen | Getaggt mit , , , , , , ,
3 Kommentare

»Chefredakteur tot« – geblasen mit Boromirs Horn

Signalhorn Automatisierung ist langweilig, aber notwendig. Als Sparte des Maschinenbaus und der Prozesstechnik ist sie eine segensspendende Technologie, die aber nicht viel Unterhaltung bietet. Ingenieure dieses Zweigs, so muss man annehmen, suchen sich ihren Spaß woanders. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass viele von ihnen Fantasyfans sind; zwar gibt es keine Studien dazu, aber ich würde vermuten, dass Nerds (also die Ingenierue von morgen) in größerem Maß SciFi- und Fantasy-affin sind als etwa Geisteswissenschaftler. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Magazin | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Der erste Seraph geht an … Christian von Aster

Ein ernstzunehmender Jurypreis fehlte vielen Akteuren der deutschen Phantastikszene. Unter anderem dort wollte die aus dem Dunstkreis der Literaturagentur Schmidt & Abrahams hervorgegangene Phantastische Akademie Abhilfe schaffen. Denn richtig verkaufsfördernd ist keiner der Preise, oder er beschränkt sich wie der Kurd-Laßwitz-Preis auf ein Genre und läßt die Fantasy links legen.
Gestern nun wurde in Leipzig erstmals der Seraph verliehen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Awards, Nachrichten | Getaggt mit , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Eine Welt von Eis und Feuer – Fan zeichnet detailreiche Karte

GoT Speculative Map „theMountainGoat“ kann nichts anderes als ein eingefleischter Fan von George R.R. Martins Fantasy-Zyklus „A Song Of Ice And Fire“ – bei dem Namen. Neben dem lustigen Namen verfügt er jedoch auch über ausreichende Kenntnisse der elektronischen Bildbearbeitung und wie viele andere Fans hat er sich schon darüber geärgert, daß es keine zusammenhängende Übersichtskarte der „Lands Of ide And Fire“ gibt, also hat er kurzerhand alle verfügbaren Informationen über Westeros und Essos zusammengefaßt und seine eigene farbige Karte gebastelt.

(Karte: theMountainGoat & Tear, CC BY-NC-SA 3.0)
Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fans | Getaggt mit , , ,
1 Kommentar

Fantasy Ja! Aber bitte ohne Freaks!

Goth Geisha Es dürfte kein Zweifel daran bestehen: Geekdom und vor allem Fantasy haben den Massenmarkt erobert. In den 2000er waren neun der Top-10-Filme Fantasy/SciFi. Dieser Trend hat seinen Anfang in den 70er Jahren („Star Wars“, „Superman“), und wenn sich damals wie heute sicher noch Kritiker des Genres finden, so darf man doch feststellen: von A wie Alderaan bis Z wie Zwerg hat der Mainstream so ziemlich jedes Element einer Gedankenwelt, die früher noch Geeks, Dorks und Freaks gehörte, aufgesogen. Vampire als bevorzugte Lektüre von Teenagermädchen waren sozusagen der letzte Nagel im Sarg des Nischendaseins unseres Lieblingsgenres.

Foto: fluffy_steve (CC BY-NC-ND 2.0) Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fans | Getaggt mit , , , , , , ,
4 Kommentare