Tag-Archive: Horror

Blutrünstige Vogelscheuchen: „Husk“

Vorab: Die deutsche Version von »Husk« gibt es nur in einer um rund 15 Minuten gekürzten FSK 16-Version. Meine Rezension bezieht sich auf das ungeschnittene UK-Original. Der Streifen beginnt wie so viele andere seiner Art: Fünf Freunde (zwei Mädels, drei … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert

Konventionelle Geschichte: „Vampire Nation“

Einmal mehr wurde die Menschheit von einer furchtbaren Epidemie getroffen, die aus harmlosen Vorstädtern gemeine, blutsaugende Bestien gemacht hat. Die Überlebenden fristen ihr Dasein in einer postapokalyptischen Welt, die – wie es postapokalyptische Welten nun mal so an sich haben – von Brutalität und dem Recht des Stärkeren beherrscht wird. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Bogen überspannt: „Paranormal Activity 3“

Erneut steht die vom Schicksal gebeutelte Familie um die von einem Dämon verfolgte Katie (Katie Featherston) im Mittelpunkt der Geschichte. Diesmal blicken die Macher noch weiter in der Zeit zurück und zeigen Katie und ihre Schwester Kristi als Kinder. Es wird klar, dass die unheimlichen Geschehnisse bereits damals ihren Anfang nahmen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Wenn sonst nichts im Fernsehen läuft … „Apollo 18“

Found Footage ist im Moment in. So bezeichnet man Filme, die vorgeben, reales, per Handkamera live gedrehtes Filmmaterial zu zeigen. Auch »Apollo 18« fällt in die Kategorie der gefakten Tatsachenberichte. Tatsächlich wurde die für den Februar 1972 geplante Mondmission im September 1970 abgesagt – aus Budgetgründen, wie es offiziell hieß. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Langer Blick vom Balkon: „11-11-11“

Wer also Filme wie »23« oder »Don’t be afraid of the dark« zu den Perlen des modernen Gruselkinos zählt, darf gerne einen Versuch riskieren. Bei allen anderen erzeugt ein langer Blick vom Balkon in einen grauen, garstig-diesigen Dezemberhimmel etwa den gleichen Effekt wie ein Kinobesuch. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Ohne echte Substanz: „Priest“

Die Menschheit hat den jahrhundertelangen Krieg gegen die Rasse der Vampire nach großen Opfern gewonnen und diese in streng abgeschottete Reservate eingesperrt. Maßgeblich beteiligt an diesem Sieg waren die Priests, eine Kaste speziell ausgebildeter Krieger, die im Auftrag der Kirche agierten und den übermächtigen Feind schließlich in die Schranken wiesen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Tod auf Station: „The Ward“

inen Kinobesuch kann man sich für diesen absolut durchschnittlichen Film sicher sparen; für einen angenehm gruseligen Abend vor dem Fernseher reicht die Blu-ray mit ihrem hervorragenden Bild und dem guten 5.1.-Ton jedoch allemal aus. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , ,
1 Kommentar

Gut investiertes Geld: „Trollhunter“

„Trollhunter“ - Poster Finn, Kalle und Johanna, drei norwegische Studenten, wollen einen Film über den mutmaßlichen Bärenjäger Hans drehen, der im westlichen Teil ihres Heimatlandes unterwegs ist. Dabei kommen sie einer Art Verschwörung auf die Spur, denn die angeblichen Bärenattacken entpuppen sich als Heimsuchungen von Trollen, deren Existenz die offiziellen Stellen natürlich geheim halten wollen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , , , , , ,
1 Kommentar

Dein Halloween-Fernsehprogramm

Du hast keine Freunde, mit denen Du einen blutigen DVD-Abend veranstalten könntest? Niemanden, mit dem Du ins Gänsehaut-Kino gehen kannst? Lies weiter!

Veröffentlicht unter Fernsehen | Getaggt mit , , ,
1 Kommentar

Funktionierendes Konzept: „Final Destination 5“

»Final Destination 5« ist einmal mehr virtuose Horror-Unterhaltung. Wer mit dem Konzept bisher klargekommen ist, für den funktioniert es auch diesmal. Die diversen Unfälle sind zum Teil herrlich schräg inszeniert; lediglich der finale Konflikt zwischen Sam, der die Vision hatte, und dessen Freundin Molly auf der einen, sowie Sams Freund Peter auf der anderen Seite, ist arg konstruiert. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Filme | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert