Tag-Archive: Interview

IM GESPRÄCH MIT OTTO WAALKES

Zum Start des vorweihnachtlichen Kinderfilms Dinosaurier 3D – Im Reich der Giganten lud Constantin Film am 08.12.2013 zur Feier nach München ein, bei der natürlich auch Komiker-Legende Otto Waalkes als Protagonisten-Synchronstimme („Alex“) nicht fehlen durfte. Vor dem Gang über den … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Kino | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert

Ritter des Neoversums –
Interview mit Hermann Ritter

Perry Rhodan Neo Nr. 20Hermann Ritter ist ein alter Hase in Fandom und Perryversum, ein cooler Con-Moderator, Redakteur der Perry-Rhodan-Clubnachrichten und auch regelmäßiger Autor des Fandom Observer. Als Romanautor verfasste er einen Beitrag zum BATTLETECH-Universum (2006, mit Erik Schreiber), zwei Heftromane für PERRY RHODAN ACTION (2009) und ebenfalls zwei Beiträge für PERRY RHODAN NEO, die letztes Jahr gestartete Taschenheft-Serie, in der die „Perry Rhodan“-Geschichte in modernisierter Form neu erzählt wird. Gerade ist als NEO Nr. 20 sein Roman „Die schwimmende Stadt“ erschienen.
Im Juli sprach Olaf Brill mit Hermann übers Schreiben, PERRY, NEO, SHERLOCK, Essenz, Kotze, Stürze aus freiem Himmel und den ganzen Rest. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Die Welt der Phantastik – bequem auf der Couch

Screenshot phantastik-couch.deAch, ein Portal zum Thema Phantastik. Noch eines? Wozu das denn? Wer braucht das überhaupt? Gute Frage. ­Vielleicht gelingt hier ja eine Antwort. ­Unterziehen wir die Webseite einer genaueren Betrachtung, so finden wir von den Machern folgende Begründung:

Über die Phantastik-Couch
Sie kennen schon die Krimi-Couch, die ­Histo-Couch und die Kinderbuch-Couch? Dann sollten Sie es sich auch hier bei uns, auf der Phantastik-Couch, schnell gemütlich machen können. Nur geht’s statt um Krimis bzw. um Kinderbücher eben um in jeder Hinsicht phantastische Literatur: Fantasy, Science-Fiction, Horror und Mystery. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Web | Getaggt mit , , , , , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Fantasy im Mondwolf-Verlag – Interview mit Veronika Stix

Veronika StixEine Kundin ihrer Werbeagentur inspirierte die selbstständige Grafikerin Veronika Stix im Jahr 2009 dazu, einen eigenen Verlag zu gründen. Eigentlich sollte sie nur aus einem Manuskript eine Druckvorlage machen, doch die notwendigen Recherchen brachten sie dazu, sich näher mit dem Thema Buchveröffentlichung zu befassen. Der Besuch der Leipziger Buchmesse gab schließlich den Anstoß: am 1. April 2010 wurde der Verlag Mondwolf geboren.

„Der Verlag Mondwolf wurde am 1. April 2010 gegründet – und ist alles andere als ein Aprilscherz. Bereits im Herbst 2010 startet der österreichische Kleinverlag in den Markt.
Wir möchten die deutschsprachige Fantasy fördern und stärken. In vielen Schubladen schlummern gute Manuskripte, die wegen starrer Programme, des Überangebotes aus dem amerikanischen und englischsprachigen Raum und Mindestauflagen keine Chance bekommen. Diese Schätze wollen wir finden und den Lesern zugänglich machen.“
Quelle: Homepage Mondwolf-Verlag

Lies weiter!

Veröffentlicht unter Verlage | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Metagaming und Schinkennudeln:
Die Teilzeithelden

Logo Teilzeithelden
Rollenspiel ist kein seltenes Thema im Netz. Googelt man „Rollenspiel“, erhält man 10,8 Millionen Fundstellen, der englische Begriff „role playing“ wirft gar 516 Millionen Funde ab. Selbst wenn man 90 Prozent davon abzieht, weil sich dahinter pornografische Inhalte oder Psychologisches zum Thema Psychodrama verbergen, bleiben zig Millionen Seiten übrig. Addiert man zu dieser Inflation den Umstand, daß Blogs ein vermeintlich sterbendes Medium sind, stellt sich die Frage: Kann man heutzutage mit einem Rollenspielblog interessante Inhalte unters Volk bringen und Leser gewinnen? Man kann. Der Beweis hat einen Namen: „Teilzeithelden“. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Blog | Getaggt mit , , , , ,
3 Kommentare

Rena Larf – Von der Macht des gesprochenen Wortes

Rena Larf Rena Larf hatte ihre Laufbahn als Autorin (unter anderem von „Der Sternenprinz: und andere FantasyMärchen“) im Jahr 2008 durch den „Fantasy Channel“ erweitert, einen Genre-Channel des Hamburger Literatur-Radios. Der große Erfolg dieses Online-Podcast-Angebots und drei weiterer Kanäle zu Märchen, Erotik und Krimi führten dazu, dass ihr bald entsprechende Kanäle im GT-Radio, einem weiteren Online-Angebot, angeboten wurden. Die zahlreichen Texte, die sie hier als Podcast veröffentlichte (so etwa auch Wolfgang Hohlbeins „Engel der Nacht“ (hier Teil 1 und Teil 2) brachten ihr 2010 eine Nominierung für den Deutschen Engagementpreis ein. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

torrent: Alles im Strom
Interview mit Marcus Kirzynowski

Marcus KirzynowskiFO: Du bist freier Journalist und jetzt auch Verleger eines Printmagazins für »serielles Erzählen«. Darin geht es um komplex erzählte Fernsehserien wie MAD MEN und THE WEST WING. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Marcus Kirzynowski: Die Idee hatte ich vor etwa einem Jahr, weil ich ganz gerne Zeitschriften zu den kulturellen Medien lese, die mich interessieren (Film, Comic, Musik etc.), aber mir auffiel, dass es zu insbesondere komplex erzählten TV-Serien keine hintergründigen Zeitschriften gibt. Da man ja im Internet auf viele Serienfans stößt, die sich auch gerne über ihre Lieblingsserien informieren, fragte ich mich, warum zu dem Thema noch niemand ein Printmagazin macht. Und da ich eh nach einer zündenden journalistischen Geschäftsidee suchte, dachte ich, ich versuch’s halt mal selbst. Ich habe dann erst mal eine Nullnummer gemacht und als PDF ins Internet gestellt. Danach haben uns die Anzeigenkunden zwar nicht gerade die Tür eingerannt, aber ich fand die Idee einfach zu gut, um es nicht doch mit einer Printausgabe zu probieren. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Magazin | Getaggt mit , , , , ,
2 Kommentare

»Spaten auspacken und Los geht’s!«
Interview mit Kueperpunk Korhonen

„Orbitale Visionen“ - Interview Rosenmontagmorgen. Ein kleiner Roboter mit Erste-Hilfe-Tornister beamt sich an Bord einer gläsernen Station, die gravitätisch über einer schäbigen Holzhütte schwebt. An Bord: Kueperpunk Korhonen und seine „Orbitalen Visionen“. Ich werde erwartet … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Web | Getaggt mit , , , , , ,
Kommentare deaktiviert

Gegen den Sonntagnachmittagfernsehhelden – Tommy Krappweis

„RTL Samstag Nacht“ und „Bernd, das Brot“. Das sind die zwei gängigsten Assoziationen, die man hört, wenn man den Namen Tommy Krappweis fallen lässt. Seine Fantasy-Trilogie „Mara und der Feuerbringer“ bescherte ihm eine Einladung zur Ring*Con, wo sich Katrin Hemmerling mit ihm unterhielt. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Den Geschichten vertrauen –
Interview mit Gesa Schwartz

Ich war schon immer mein schärfster Kritiker und auch, wenn das mitunter sehr aufreibend sein kann, möchte ich doch, dass das so bleibt. Daher gehören Selbstzweifel für mich zum Schreiben dazu, und natürlich habe ich besonders nach einer Absage umso stärker an mir gezweifelt. Das war alles andere als leicht, aber es hat mir auch geholfen, mich zu verbessern und die Geschichten so zu erzählen, wie sie es verdienen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Autoren | Getaggt mit , , , , ,
Kommentare deaktiviert