Tag-Archive: Karl Schroeder

Konventionell gestrickt: Karl Schroeder – „Segel der Zeit“

Im Mittelpunkt dieses Romans steht Admiral Chaison Fanning, der nach seinem Präventivangriff auf die Flotte der Falkenformation gefangen genommen wurde und seit einigen Wochen in einem Gefängnis schmort. Zu Romanbeginn wird er von einem Einsatzkommando auf recht spektakuläre aus diesem befreit. Man versetzt den gesamten Gebäudekomplex einfach in Rotation und die Fliehkräfte tun ihr Werk. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , ,
Kommentare deaktiviert

John Scalzi (Hrsg.) – Metatropolis

Nur ganz selten werden heutzutage Novellen-oder Kurzgeschichtensammlungen in den großen Taschenbuchverlagen verlegt. Selbst Autoren, deren Romane hierzulande gute Verkaufszahlen aufweisen, können ihre Kurzgeschichten nicht an deutschsprachige Verlage verkaufen. Der Heyne-Verlag ist dieses Wagnis dennoch eingegangen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Bücher | Getaggt mit , , , , , , , ,
1 Kommentar