Archiv der Kategorie: TV-Serien

»American Horror Story« – Zwölf kleine Kinofilme

„American Horror Story“ - PosterDiese Serie stand schon länger auf meiner Liste, weil ich viel Gutes von ihr gehört und gelesen hatte, musste jedoch zugunsten anderer Produktionen immer wieder zurückstecken. In Deutschland lief »American Horror Story« bislang nur auf dem Pay-TV-Sender FOX, ein Veröffentlichungstermin für die DVD-Box wurde noch gar nicht bekannt gegeben – in England erscheinen alle zwölf Episoden immerhin im Oktober auf DVD und Blu-ray (FSK 18).
Für Freunde des gehobenen Grusels ist die Serie allemal einen Blick wert. Sie erzählt die Geschichte der Familie Harmon, die aus Ben, seiner Frau Vivien und deren minderjähriger Tochter Violet besteht. Das Ehepaar zieht von Boston, wo Ben als Psychiater arbeitet, nach Los Angeles, um die nach einer Affäre Bens mit der jungen Hayden kriselnde Ehe zu retten. Violet ist davon alles andere als begeistert. Schon kurz nach dem Einzug in das neue Haus, kommt es zu ersten, noch vergleichsweise harmlosen Vorfällen, die sich nach und nach zu einer verstörenden Ereigniskette ausweiten. Dabei spielen die Vergangenheit des Hauses, eine merkwürdige Nachbarin mit ihrer behinderten Tochter, eine ehemalige Haushälterin und ein psychotischer junger Mann, den Ben behandelt, maßgebliche Rollen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

»Touch« – Kiefer Sutherland zurück in Serie!

TouchMit seiner Rolle als Superagent und Weltretter Jack Bauer avancierte der kanadische Schauspieler Kiefer Sutherland in acht Staffeln und 192 Episoden der Actionserie »24 – Twentyfour« unter anderem zum bestbezahlten TV-Serienstar der Welt. Die Entscheidung, die Produktion nach der achten Staffel einzustellen, wurde nicht etwa aufgrund von zu geringen Einschaltquoten, sondern im Einvernehmen mit allen Beteiligten getroffen, weil man der Ansicht war, das Potential des Konzepts ausgeschöpft zu haben – ein in der Branche alles andere als übliches Vorgehen.
Mit »Touch« kehrt Sutherland nach knapp zweijähriger Pause nun auf den Bildschirm zurück. Er spielt den ehemaligen Reporter Martin Bohm, der bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 seine Frau verlor und sich seitdem um seinen autistischen Sohn Jake kümmert. Jake spricht nicht, hat jedoch eine beinahe magische Art mit Zahlen umzugehen. Als die Sozialarbeiterin Clea Hopkins (Gugu Mbatha-Raw) daran zweifelt, dass Bohm in der Lage ist, seinen Sohn allein zu versorgen und ihn in ein Heim einweisen will, setzt der Vater alles daran, dies zu verhindern. Dabei lernt er Professor Arthur Teller (Danny Glover) kennen, einen verschrobenen Wissenschaftler, der ihm eröffnet, dass es eine ganze Reihe von Kindern mit besonderen Begabungen gibt, die denen Jakes ähneln. Er erklärt Bohm außerdem, dass der Junge in der Lage ist, durch Zahlen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu sehen und bevorstehende Ereignisse vorauszuahnen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Time Tunnel – Gefangen im Strudel der Zeiten

Time Tunnel 3D-BoxSo sah ein perfekter Samstag in den Siebzigern aus: Morgens gehst du auf den Flohmarkt und kaufst PERRY-Comics, und am Abend, wenn du mit deiner Beute wieder zuhause bist, kommt im Vorabendprogramm der ARD eine neue Folge TIME TUNNEL, in der zwei amerikanische Wissenschaftler ­immer wieder durch den Zeitstrom geschleudert werden: Tony (James Darren) in demselben grünen Pullover, den er getragen hatte, als er sich im Selbstversuch in den Zeittunnel gestürzt hatte. Und Dan (Robert Colbert) in seinem Jahrhundertwende-Anzug, mit dem er Tony auf der TITANIC zu Hilfe gekommen war. Die beiden schwebten durch einen kaleidoskopartigen Farben­wirbel, und der Sprecher sagte:

„Dr. Anthony Newman und Dr. Dan Phillips, zwei ­amerikanische Wissenschaftler, treiben im Chaos vergangener und zukünftiger Ereignisse. Sie arbeiten an Amerikas geheimstem Projekt, dem Zeittunnel. Durch den end­losen Korridor der Zeiten stürzen sie in ein neues Abenteuer.“

Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , , , ,
2 Kommentare

Recently on British TV: »Black Mirror«

„Black Mirror“ Poster Journalist, Drehbuchautor und Moderator Charlie Brooker befaßt sich seit Jahren mit dem kritisch, satirischen Blick auf das Geschehen im britischen TV. Sei es in Zeitungskolumnen, Kritiken oder eigenen Sendungen. Mit stellt er sich dabei die Frage, inwieweit sich angesagte Unterhaltungsformate auf die Sichtweisen der Menschen auswirken. Ist die Häme über einen vorgeführten Loser von neuer Qualität, oder ist sie nur die Fortführung des Dorfklatsches, bei dem man/frau sich das Maul zerreißt. Wirkt die Anonymität vor dem Flimmerkasten wie ein Katalysator für die niedrigen Instinkte? Ist uns öffentlich gewaschene Schmutzwäsche ab einem Punkt zuviel, oder halten wir es wie das Publikum im antiken Colosseum!? Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

»Alcatraz« – Das Geheimnis der Gefängnisinsel

Alcatraz Wallpaper Um was geht es? Zu Beginn jeder Folge führt Sam Neill alias FBI-Agent Emerson Hauser ein:
»On March 21, 1963, Alcatraz officially closed. All the prisoners were transferred off the island. Only that’s not what happened. Not at all.«
Und damit ist schon fast alles erklärt. Tatsächlich verschwanden an jenem Tag vor rund 50 Jahren sämtliche Menschen spurlos, rund 300 Häftlinge, darunter einige der übelsten Verbrecher Amerikas, und eine nicht genannte Anzahl Wärter. Nun, im Jahr 2011, kehren sie einer nach dem anderen zurück. Sie sind keine Minute gealtert – und beginnen sofort damit, ihr zumeist kriminelles Werk fortzusetzen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

Neuer Star am Serienhimmel: »Person Of Interest«

Person Of Interest Harold Finch (gespielt von Michael Emerson, der durch seine Rolle als Benjamin Linus in der TV-Serie »Lost« bekannt wurde) ist ein Milliardär, der einst für die amerikanische Regierung gearbeitet hat. Nach den Anschlägen vom 11. September entwickelt er ein streng geheimes Computersystem, dessen Aufgabe es ist, die US-Bürger anhand der gigantischen, jeden Tag von ihnen produzierten Datenmengen auszuspionieren. Offiziell geht es natürlich allein um die Verhinderung neuer terroristischer Anschläge, doch schnell wird klar, dass das System auch viele andere Ereignisse und Entwicklungen voraussagen kann. Finch zieht sich von dem Projekt zurück und geht in den Untergrund, installiert zuvor jedoch eine sogenannte Backdoor, also eine Hintertür, die es ihm erlaubt, Daten von seinem Programm abzuziehen. Von da an erhält er jeden Tag die Sozialversicherungsnummer einer Person, die voraussichtlich in ein Kapitalverbrechen verwickelt sein wird – ob als Täter oder Opfer ist dabei nicht spezifiziert. Mit Hilfe des ehemaligen CIA-Agenten John Reese (Jim Caviezel) versucht Finch diese potentiellen Straftaten zu verhindern. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

Fox setzt Terra Nova ab – Aus für Dino-Serie

Terra Nova Banner Die Chefetage bei Fox hat sich dagegen entschieden, eine zweite Season zu produzieren, weil „Terra Nova“ nicht der erwartete Hit geworden ist. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Nachrichten, TV-Serien | Getaggt mit , ,
6 Kommentare

»Alphas« – Superhelden ohne Kostüm

„Alphas“ – Poster Eine Prise »X-Men«, ein bisschen »Heroes«, ein paar Spritzer »Mutant-X«, präsentiert mit teilweise sehr guten Spezialeffekten und einer leider nur in Ansätzen spannenden Handlung. Ein Serien-Leichtgewicht, von dem es eigentlich schon hieß, es würde sein zweites Jahr nicht erleben. Die Einschaltquoten waren mäßig, die Kritiken durchwachsen. Warum es nun doch grünes Licht für weitere 13 Folgen gab, kann ich mir nach einem eher weniger unterhaltsamen Wochenende mit den 11 Episoden ehrlich gesagt nicht wirklich erklären. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , , ,
1 Kommentar

„Terra Nova“ – Spielberg und die Dinos

Insgesamt erscheint mir die Serie mit ihrer sehr linear gestrickten Handlungsführung und den teilweise arg banalen Dialogen (allein die Begrüßungsrede Taylors vor den neu eingetroffenen Siedlern ist eine einzige Phrasensammlung) zu flach, um länger als ein paar Folgen lang zu fesseln, doch die nächsten Episoden werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Middle Aged in Middle Earth:
The Brothers Barbarian

s ist schon verdammt blöd, wenn zwei junge, vor Manneskraft strotzende Barbaren sich auf einmal in den Körpenr von leicht verfetteten, kahlköpfigen Mittvierzigern wiederfinden. Doch exakt das ist es, was den beiden Barbaren Art und Russ zugestoßen ist. Sie wurden durch eine böse Hexe verflucht und müssen nun zusehen, daß sie irgendwie ihre alten jungen Körper wieder zurückbekommen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter TV-Serien | Getaggt mit , , , , , , ,
3 Kommentare